CompactFlash-Karten mit SATA-Anschluss

SATA wird PATA-Interface vorgezogen

Die CompactFlash-Association will die gleichnamigen Flash-Speichermodule mit einem SATA-Interface ausrüsten. Die neuen CompactFlash-SATA-Karten sollen schnellere Durchsatzraten als die bisher theoretisch machbaren 133 MByte pro Sekunde erlauben und mit SATA-Anschlüssen kompatibel sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Karten werden in vielen Bereichen angefangen von Digitalkameras über Camcorder bis hin zu industriellen Anwendungen eingesetzt und haben derzeit ein Parallel-ATA-Interface. Um ihre Dominanz im Bereich der integrierten Systeme, Single-Bord-PCs sowie Datenrekorder usw. zu behalten, will sich die CompactFlash-Association vom alten Interface lösen und ein Serial-ATA-Interface nutzen.

Stellenmarkt
  1. Senior Process Engineer (m/w/d) Digitale Transformation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Frontend-Angular Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hannover
Detailsuche

CompactFlash-Speicherkarten sind derzeit in Kapazitäten von bis zu 32 GByte erhältlich. Höchstgeschwindigkeiten bei der Datenübertragung liegen derzeit bei 40 MByte pro Sekunde.

Wann entsprechende Karten nach der neuen Spezifikation auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Vanillaboy 23. Jul 2007

... und ich mag heißes Vanilleeis mit Wodka-Bull. pups.

someone 23. Jul 2007

Ich bin mir nicht sicher ob SATA dort vorhanden ist wo man es auch einsetzen würde oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. Smartphone: Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital
    Smartphone
    Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital

    Für Bestandskunden von Callya Digital aktiviert Vodafone die 5G-Nutzung ohne Aufpreis.

  3. Elektromobilität: VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben
    Elektromobilität
    VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben

    Das Lithium für Akkus von Elektroautos wird knapp. VW will den Rohstoff für die eigene Akkuproduktion künftig aus Süddeutschland beziehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /