Shooter-Fortsetzung: Far Cry 2 angekündigt

Nicht von Crytek sondern von Ubisoft

Ubisoft hat den offiziellen Nachfolger von Far Cry angekündigt, die Entwicklung erfolgt in Kanada. Das deutsche Entwicklerstudio Crytek ist mit dem Shooter international bekannt geworden, arbeitet nun aber mit Ubisofts Erzrivalen Electronic Arts zusammen an Crysis.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von Crytek entwickelte Far Cry ist einer der erfolgreichsten Shooter und gilt als das erfolgreichste Spiel aus Deutschland. Insgesamt verkauften sich die Spiele der gesamten Reihe - PC- und Konsolenspiele zusammen gerechnet - über 3 Millionen Mal. Die Rechte an der Spieleserie Far Cry liegen bei Ubisoft, für die zugehörige Spiele-Engine ("CryEngine") ist Ubisoft eine Lizenzvereinbarung mit Crytek eingegangen.

Stellenmarkt
  1. Test-Engineer (m/w/d) in der Medizintechnik
    Medtron AG, Saarbrücken
  2. Berechtigungsmanager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
Detailsuche

"Far Cry läutete mit seiner wunderschönen Grafik und fortgeschrittener künstlicher Intelligenz eine neue Ära im Shooter-Genre ein", wirbt John Parkes, EMEA Marketing Direktor bei Ubisoft. "Wir sind sicher, dass Far Cry 2 die gleiche Wirkung auf das Genre haben wird."

Noch sind die Informationen zu Far Cry 2 dürftig. Auf der offiziellen Website und im zugehörigen Forum sind noch keine Details zu finden, aber ein Bild das auf ein Steppenszenario hindeutet - statt viel Tropeninseln gibt es also vermutlich Trockenheit und wenig grün. In einer Pressemitteilung gab Ubisoft nur bekannt, dass der Shooter 2008 auf den Windows-PC zurückkehren soll. Für die Entwicklung von Far Cry 2 zeichnet Ubisofts Studio in Montreal verantwortlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /