Abo
  • Services:
Anzeige

Prozessorwirrwarr im neuen Plus-Notebook

Pentium Dual Core statt Core Duo

Im aktuellen Angebot eines MSI-Notebooks aus der Serie S262 des Discounters Plus steckt ein anderer Prozessor, als die Lebensmittelkette auf ihrer Webseite angibt. Dies bestätigte Intel auf Anfrage von Golem.de. Die Verwirrung zeigt, wie unübersichtlich das Intel-Portfolio der Mobilprozessoren inzwischen geworden ist.

Wie berichtet, hat Plus seit kurzem ein nur per Online-Bestellung vertriebenes Notebook von MSI im Angebot. Laut der Webseite wird es von einem "Intel Core Duo T2080, 1,73 GHz (677 MHz FSB)" angetrieben. Einen solchen Prozessor kennt Intel jedoch nicht. Wie der Chiphersteller gegenüber Golem.de mitteilte, dürfte es sich eher um den "Pentium Dual-Core T2080" handeln. Auf diesen passen Modellnummer und Taktfrequenz, nicht jedoch der effektive FSB-Takt, er liegt bei diesem Prozessor bei 533 MHz.

Anzeige

Nichtexistenter Prozessor im Plus-Angebot
Nichtexistenter Prozessor im Plus-Angebot
Wie Intel erklärte, gehört der T2080 nicht zum regulären Angebot, er wird nur auf Anfrage an PC-Hersteller geliefert. Die CPU basiert auf dem Yonah-Kern des Core Duo, teilte Intel weiter mit, und ist mit 1 MByte L2-Cache ausgestattet. Die regulären Core Duo bringen 2 MByte L2-Cache mit, die Core 2 Duo je nach Modell 2 oder 4 MByte.

Ob Plus von der bekannteren Marke "Core Duo" profitieren wollte, oder ob es sich schlicht um eine Verwechslung handelt - bei der dann aber sowohl Markennamen wie technische Daten durcheinander geraten sind - ist nicht bekannt.

Das Beispiel zeigt, wie kompliziert Intels Angebot gerade bei den Mobilprozessoren geworden ist, die allesamt noch lieferbar sind: Der T2080 steht gar nicht in der offiziellen Preisliste, und ist auch nicht im 'Processor Finder' von Intel zu finden. Die CPU ordnet sich aber nach ihren Daten zwischen Celeron M und Core Duo ein. Darüber steht der Core 2 Duo, und von diesem und dem Core Duo gibt es noch Versionen mit niedriger Versorgungsspannung (Low-Voltage) und mit ganz niedriger, die dann "Ultra-Low-Voltage" heißen. Auch Notebooks mit Pentium-M (Banias-Kern) sind bisweilen noch zu finden, auch wenn Intel diese CPUs nicht mehr aktiv bewirbt.

Mit den Serien Celeron M, Pentium Dual-Core, Core Duo und Core 2 Duo hat Intel nicht nur vier Modellreihen im Angebot, die einzelnen Produkte summieren sich auf über 30 Prozessoren, die sich in Funktionsumfang, Takt, FSB, L2-Cache und Anzahl der Kerne unterscheiden. Dazu kommen noch die nicht offiziell gelisteten Ausgaben, wie eben der T2080 im Plus-Notebook.


eye home zur Startseite
muhahaa 20. Jul 2007

ja, den gibt es... der hat dann schon zwei kerne...:-))

Heiko Schürmann 20. Jul 2007

Wenn selbst Heise soweit ins offene Messer läuft?: http://www.heise.de/preisvergleich...

powermac 20. Jul 2007

Ich weiß garnicht was die Meldung überhaupt soll? Gebe ich den Prozessor bei Google ein...

Pümpel 20. Jul 2007

Stimmt. Ein normaler Autofahrer merkt den Unterschied zwischen dem 1.6 l Modell und dem...

cosmophobia 20. Jul 2007

die signatur kannst du doch ignorieren.. davon abgesehen hat er recht.. intel macht das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit
  3. Erzdiözese Bamberg Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bamberg
  4. Seitenbau GmbH, Konstanz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: wurde bekannt, dass der Streamingdienst 20,5...

    ubuntu_user | 07:00

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    otraupe | 06:53

  3. Deswegen hat man sich damals unterhalten

    Klausens | 06:50

  4. Re: sieht trotzdem ...

    ArcherV | 06:45

  5. Re: Ich habe einfach kein Interesse an Werbung

    otraupe | 06:44


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel