Abo
  • Services:

Prozessorwirrwarr im neuen Plus-Notebook

Pentium Dual Core statt Core Duo

Im aktuellen Angebot eines MSI-Notebooks aus der Serie S262 des Discounters Plus steckt ein anderer Prozessor, als die Lebensmittelkette auf ihrer Webseite angibt. Dies bestätigte Intel auf Anfrage von Golem.de. Die Verwirrung zeigt, wie unübersichtlich das Intel-Portfolio der Mobilprozessoren inzwischen geworden ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie berichtet, hat Plus seit kurzem ein nur per Online-Bestellung vertriebenes Notebook von MSI im Angebot. Laut der Webseite wird es von einem "Intel Core Duo T2080, 1,73 GHz (677 MHz FSB)" angetrieben. Einen solchen Prozessor kennt Intel jedoch nicht. Wie der Chiphersteller gegenüber Golem.de mitteilte, dürfte es sich eher um den "Pentium Dual-Core T2080" handeln. Auf diesen passen Modellnummer und Taktfrequenz, nicht jedoch der effektive FSB-Takt, er liegt bei diesem Prozessor bei 533 MHz.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Nichtexistenter Prozessor im Plus-Angebot
Nichtexistenter Prozessor im Plus-Angebot
Wie Intel erklärte, gehört der T2080 nicht zum regulären Angebot, er wird nur auf Anfrage an PC-Hersteller geliefert. Die CPU basiert auf dem Yonah-Kern des Core Duo, teilte Intel weiter mit, und ist mit 1 MByte L2-Cache ausgestattet. Die regulären Core Duo bringen 2 MByte L2-Cache mit, die Core 2 Duo je nach Modell 2 oder 4 MByte.

Ob Plus von der bekannteren Marke "Core Duo" profitieren wollte, oder ob es sich schlicht um eine Verwechslung handelt - bei der dann aber sowohl Markennamen wie technische Daten durcheinander geraten sind - ist nicht bekannt.

Das Beispiel zeigt, wie kompliziert Intels Angebot gerade bei den Mobilprozessoren geworden ist, die allesamt noch lieferbar sind: Der T2080 steht gar nicht in der offiziellen Preisliste, und ist auch nicht im 'Processor Finder' von Intel zu finden. Die CPU ordnet sich aber nach ihren Daten zwischen Celeron M und Core Duo ein. Darüber steht der Core 2 Duo, und von diesem und dem Core Duo gibt es noch Versionen mit niedriger Versorgungsspannung (Low-Voltage) und mit ganz niedriger, die dann "Ultra-Low-Voltage" heißen. Auch Notebooks mit Pentium-M (Banias-Kern) sind bisweilen noch zu finden, auch wenn Intel diese CPUs nicht mehr aktiv bewirbt.

Mit den Serien Celeron M, Pentium Dual-Core, Core Duo und Core 2 Duo hat Intel nicht nur vier Modellreihen im Angebot, die einzelnen Produkte summieren sich auf über 30 Prozessoren, die sich in Funktionsumfang, Takt, FSB, L2-Cache und Anzahl der Kerne unterscheiden. Dazu kommen noch die nicht offiziell gelisteten Ausgaben, wie eben der T2080 im Plus-Notebook.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

muhahaa 20. Jul 2007

ja, den gibt es... der hat dann schon zwei kerne...:-))

Heiko Schürmann 20. Jul 2007

Wenn selbst Heise soweit ins offene Messer läuft?: http://www.heise.de/preisvergleich...

powermac 20. Jul 2007

Ich weiß garnicht was die Meldung überhaupt soll? Gebe ich den Prozessor bei Google ein...

Pümpel 20. Jul 2007

Stimmt. Ein normaler Autofahrer merkt den Unterschied zwischen dem 1.6 l Modell und dem...

cosmophobia 20. Jul 2007

die signatur kannst du doch ignorieren.. davon abgesehen hat er recht.. intel macht das...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /