Abo
  • Services:
Anzeige

Urheberrechtsschutz darf Datenschutz nicht aushebeln

Das zuständige 5. Wirtschaftsgericht in Madrid gab der Forderung von Promusicae zunächst statt und forderte Telefonica zur Herausgabe der Identitäten an Promusicae auf. Der Internet-Provider wehrte sich gegen den Gerichtsbeschluss. Telefonica verwies darauf, dass nach geltendem spanischen Recht "Betreiber elektronischer Kommunikationsdienste oder [...] Dienstleistungserbringer [...] nur im Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung oder, wenn es zum Schutz der öffentlichen Sicherheit erforderlich oder die nationale Sicherheit gefährdet sei, Auskunft über Daten erteilen [dürfen], die [...] von Gesetzes wegen gespeichert werden müssen". Das Gericht hielt es für möglich, dass Telefonica Recht haben könnte. In diesem Fall vermutete das Gericht jedoch eine Kollision mit den europäischen Bestimmungen und wandte sich daher an den Europäischen Gerichtshof.

Anzeige

In einer ausführlichen Erörterung sämtlicher einschlägiger Rechtsvorschriften kommt Generalanwältin Juliane Kokott zu dem Schluss, dass nach europäischem Recht eine Herausgabe der Identitäten in zivilen Urheberrechtsverfahren unzulässig ist. In Strafverfahren sei die Weitergabe der Daten an Behörden durch nationale Gesetze zu regeln. Im vorliegenden Fall habe das spanische Gericht keine "Anhaltspunkte dafür [...] vorgetragen", dass die Filesharer sich nach spanischem Recht strafbar gemacht hätten.

Die Generalanwältin belässt es in ihren Ausführungen jedoch nicht bei der bloßen Feststellung, dass Telefonica richtig gehandelt hätte, als die Herausgabe der Daten an Promusicae verweigert wurde. Darüber hinaus liest sich ihre Stellungnahme wie ein Plädoyer für mehr Augenmaß bei der Abwägung zwischem dem Schutz von geistigem Eigentum und den Bürgerrechten: "Es ist allerdings nicht sicher, dass privates Filesharing, insbesondere wenn es ohne Gewinnerzielungsabsicht geschieht, den Schutz von Urheberrechten hinreichend schwer gefährdet [...]. Inwieweit privates Filesharing einen echten Schaden verursacht, ist nämlich umstritten". Ihre Empfehlung lautet, "die Möglichkeit der Weitergabe personenbezogener Verkehrsdaten auf besonders schwerwiegende Fälle zu beschränken - etwa auf Taten in der Absicht, Gewinn zu erzielen, d. h. eine rechtswidrige Nutzung geschützter Werke, die ihre wirtschaftliche Verwertung durch den Inhaber des Rechts erheblich beeinträchtigt". Darüber hinaus weist Kokott darauf hin, dass die Weitergabe personenbezogener Daten von Internet-Providern an Rechteinhaber in Zivilverfahren eine Änderung der europäischen Datenschutzbestimmungen erforderlich machen würde.

 Urheberrechtsschutz darf Datenschutz nicht aushebelnUrheberrechtsschutz darf Datenschutz nicht aushebeln 

eye home zur Startseite
Youssarian 22. Jul 2007

Diese Rabulistik hilft Dir nicht, siehe §53 und §106 UrhG. Doch, doch, selbst wenn Du...

Captain 21. Jul 2007

Es geht hier die Verhältnismässigkeit. Ich bin für Strafverfolgung, das muss aber nicht...

Captain 20. Jul 2007

Vielleicht die GEMA oder gleich den BND?

Youssarian 20. Jul 2007

Klar. Wo und wann auch sonst? Das Urheberrechtsgesetz ist ein ganz normales Gesetz...

Sauber 19. Jul 2007

Jo, es scheint doch noch Leute mit Hirn zu geben! Sehr erfreulich!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38

  2. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    Dadie | 01:33

  3. Re: Neue Airport Express?

    HeroFeat | 01:26

  4. Re: Was bedeutet jetzt "schneller"?

    Sammie | 01:25

  5. Re: Und das ist die "organisierte Kriminalität...

    teenriot* | 01:24


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel