Abo
  • Services:

Neues von LGs HD-DVD-lesenden Blu-ray-Brennern

Erstes Modell nun im Handel, doch erst der Nachfolger ist preislich attraktiv

LG Electronics will anlässlich der IFA im August 2007 seinen zweiten Blu-ray-Brenner ("GGW-H20N") mit HD-DVD-Lesefähigkeit vorstellen. Dabei ist der ursprünglich für den Juni angekündigte Vorgänger GGW-H10N noch nicht einmal in ausreichenden Stückzahlen erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Nachfrage bei LG erfuhr Golem.de, dass der GGW-H10N sich etwas verspätete: erst seit Anfang Juli 2007 sei der HD-DVD-lesende Blu-ray-Brenner erhältlich. Händler könnten ihn bei LGs Distributoren einkaufen. Auf die Frage danach, warum das Kombi-Laufwerk im Handel und in Preisvergleichsdiensten nicht oder nur ohne Preis gelistet wird, wurden die noch sehr geringen Stückzahlen angeführt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

BD-R-Rohlinge beschreibt der GGW-H10N mit bis zu vierfacher Geschwindigkeit. Auch die doppellagigen BD-Medien, die 50 statt 25 GByte Speichervolumen bieten, kann er beschreiben. Gleiches gilt für die gängigen CD- und DVD-Formate. Anschluss findet das interne Laufwerk an der SATA-Schnittstelle. Im Mai 2007 nannte LG einen Preis von 1.199,- Euro für den GGW-H10N, daran soll sich nichts geändert haben.

Der schnellere Nachfolger GW-H20N wird hingegen deutlich günstiger werden. Er beschreibt BD-R-Scheiben mit bis zu 6facher Geschwindigkeit, liest wie sein Vorgänger HD-DVD-Scheiben, verarbeitet aber zusätzlich auch DVD-RAMs. LG zufolge wird der GW-H20N preislich bei rund 400,- Euro liegen und könnte im dritten Quartal 2007 erscheinen. "Der genaue Markteinführungstermin für den GGW-H20N steht nicht fest. Wir hoffen auf Ende September, es kann aber auch das vierte Quartal werden", so eine LG-Sprecherin gegenüber Golem.de.

Beim GW-H20N klingt der Preis recht attraktiv, der GGW-H10N ist hingegen preislich recht hoch angesiedelt. Für unter 900,- Euro kann der Kunde sich auch einen Blu-ray-Brenner und ein separates HD-DVD-Laufwerk (ohne HD-DVD-Brennfunktion) kaufen - wenn denn der Platz im Gehäuse ausreicht. Vermutlich wären für die 1.199,- Euro des GGW-H10N auch je ein Blu-ray- und ein HD-DVD-Brenner drin, wenn Toshiba derzeit nicht alle HD-DVD-Brenner in halber Bauhöhe für eigene Komplettsysteme bzw. für das OEM-Geschäft bräuchte. Das wird sich vermutlich erst gegen Ende des Jahres ändern, so dass Blu-ray-Brenner im Nachrüster-Geschäft einen ordentlichen Vorsprung haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. und Vive Pro vorbestellbar

Rainer Zufall 21. Jul 2007

Einzig und allein bei der Kapazität. Preisfrage: Du hast eine BR und eine HDDVD mit je...

anyGnom 19. Jul 2007

Das bessere (nachfolge) Modell ist mehr als die Haelfte billiger obwohl viel besser? Was...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /