Abo
  • Services:
Anzeige

Sony baut YouTube-Kamera

Aufzeichnungen lassen sich direkt in ein Blog stellen

Sony hat die Social-Networking-Szene für sich entdeckt. Mit ihrer Net-Sharing-Cam wollen die Japaner eine Kamera auf den Markt bringen, die Fotos mit bis zu 5 Megapixel Auflösung schießt oder Videofilmchen dreht und im Anschluss gleich ins Internet stellt.

Net-Sharing-Cam von Sony
Net-Sharing-Cam von Sony
Die Videos werden im Format MPEG4 aufgezeichnet, der Nutzer kann 15 oder 30 Bilder pro Sekunde einstellen. Via TV-Ausgang lassen sich die Aufnahmen auf dem Fernseher ansehen, über den "Sharemark"-Knopf kann der Nutzer seine Aufnahmen markieren und ins Internet hochladen.

Anzeige

Sony hat auf der Net-Sharing-Cam verschiedene Programme vorinstalliert. Eine so genannte PMB Portable-Software formatiert die markierten Videos für YouTube und Co. auf die passende Größe und lädt sie über spezielle Knöpfe hoch, sobald die Kamera per USB an den Rechner angeschlossen wird. Dabei kann der Nutzer selbst bestimmen, welche Webseiten er nutzen will. Neben YouTube stehen dabei auch MySpace, Flickr oder Fotommunity.de bzw. Videocommunity.de offen. Ein WLAN-Upload von der Kamera aus ist aber nicht möglich.

Net-Sharing-Cam von Sony
Net-Sharing-Cam von Sony
Zudem hat Sony Video-Software auf die Kamera gepackt, mit der der Anwender seine Aufnahmen auf dem PC anschauen kann. Mit dem Programm lassen sich die Filmchen auch schneiden und nach Präferenzen sortiert speichern. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Software, die den Apparat in eine Webcam umfunktioniert.

Die Kamera ist mit getrennten Knöpfen für Foto und Video ausgestattet, der Nutzer muss also nicht erst im Menü umständlich vom Foto- auf den Videomodus umschalten. Sie hat zudem einen eingebauten Blitz und ein 4fach digitalen Zoom. Einen optischen Zoom hat Sony allerdings nicht spendiert. Als Sucher dient ein 2,4-Zoll-LCD-Bildschirm. Theoretisch nimmt die Kamera bis zu fünf Stunden Film auf und setzt dabei auf Memory-Stick-Pro-Duo-Karten mit 2 GByte Speichervolumen. De facto beschränkt sich die reale Aufnahmezeit jedoch auf 90 Minuten, denn danach muss der Lithium-Ionen-Akku wieder an die Steckdose.

Die Sony Net-Sharing-Cam soll ab September 2007 für etwa 200,- US-Dollar zu haben sein. Vorbestellungen nimmt Sony ab sofort entgegen.


eye home zur Startseite
Marki_1 26. Jul 2007

ich nutze http://www.fotocommunity.de und http://www.videocommunity.com ;)

sd9 19. Jul 2007

youtube ist voll der scheiss nur noch rechtsradikale propagande und verfickte...

I hate Sony 19. Jul 2007

Naja, bei Produkten die eine Halbwertzeit von 6 Monaten haben ist das "veraltet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Nuuk GmbH, Hamburg
  3. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 59,90€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: 13kg Gehäuse?

    xmaniac | 02:41

  2. Re: Zitat

    LinuxMcBook | 02:32

  3. Re: Natürlich ist man zufrieden

    LinuxMcBook | 02:31

  4. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  5. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel