Abo
  • Services:
Anzeige

MP3-Player mit Beschleunigungssensor

Player synchronisiert sich mit dem Sportler

Yamaha hat den MP3-Player Bodibeat entwickelt, der sich mit seinem Träger synchronisieren soll: Je schneller der Läufer, desto flotter der Sound. Der Sport-Player ist mit einem Beschleunigungssensor ausgestattet, der die Daten von einem Schrittzähler und einem Puls-Messer auswertet und entsprechend heiße oder ruhige Rhythmen auswählt.

Bodibeat von Yamaha
Bodibeat von Yamaha
Der Bodibeat lässt sich in vier verschiedenen Modi nutzen: Im Workout-Modus passt sich die Liedgeschwindigkeit der Schrittgeschwindigkeit an. Wenn der Läufer beschleunigt, wird auch die Musik schneller. Eine Spur strenger geht es im Fitness-Modus zu: Hier gibt der Musikabspieler die Geschwindigkeit vor, der Sportler soll sich durch den Sound mitreißen lassen und ebenfalls beschleunigen. Wenn aufgrund des Tempos der eigene Puls jedoch einen Schwellenwert übersteigt, spielt der Player automatisch ein langsameres Lied an, um den Trainierenden nicht zu überfordern. Auch zum Ende des Trainings hin wird die Musik langsamer, so dass der Sportler die Cool-down-Phase einleiten kann.

Bodibeat von Yamaha
Bodibeat von Yamaha
Im Trainingsmodus lassen sich Musikstücke für komplette Trainingsprogramme festlegen, sie werden beim Laufen abgespielt und geben das Tempo vor. So lässt sich beispielsweise ein Intervall-Training mit minutengenauen Abfolgen erstellen. Schließlich lässt sich der Player aber auch noch ganz normal als Musikabspieler benutzen.

Anzeige

Woran der Player die Geschwindigkeit der einzelnen Lieder erkennt, hat Yamaha nicht erläutert. Der Bodibeat wird mit 512 MByte Speicher ausgeliefert, Songs verschiedener Geschwindigkeiten sind bereits vorinstalliert. Doch der Anwender kann auch eigene Dateien in den Formaten MP3, WMA und AAC aufspielen. Über einen Clip am Ohr wird der Puls gemessen und mit einem Farbbalken grafisch dargestellt, die Herzfrequenzdaten lassen sich anschließend via USB auf den PC überspielen. Zudem verfügt das Gerät über ein kleines OLED-Display.

Wie lange der Akku durchhält, hat Yamaha verschwiegen. Sportlich ist der Preis für den Fitmacher: 299,- US-Dollar wird die Pulsuhr kosten, die im Sommer 2007 auf den Markt kommen soll.


eye home zur Startseite
mistake 19. Jul 2007

...dass wir ursprünglich von einem MP3-Player sprachen? :o)

fdasfasffa 19. Jul 2007

kwt

..... 19. Jul 2007

hab vor ca 4 jahren n bericht drüber gesehen. gab sowas (aber nur wenn ich mich recht...

mistake 19. Jul 2007

...ironischerweise auch mit "Beschleunigungsmesser"... http://www.heise.de/tp/r4/artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. AOK Systems GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    robinx999 | 07:26

  2. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    AllDayPiano | 07:23

  3. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19

  4. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    cruse | 07:17

  5. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel