• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Suchmaschine für die Wissenschaft

Globale Metasuche unter Federführung der USA und Großbritannien

Unter dem Titel WorldWideScience ist auf Initiative der USA und Großbritanniens eine neue Metasuchmaschine ans Netz gegangen. Unter Federführung des US-Energieministeriums wird die schnelle Suche in weltweit verteilten Datenbanken mit wissenschaftlicher Fachliteratur ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der Adresse WorldWideScience.org ist seit kurzem eine neue Metasuchmaschine für wissenschaftliche Informationen im Internet verfügbar. Betrieben wird WorldWideScience.org vom US-Energieministerium in Zusammenarbeit mit der British Library in London. Die WorldWideScience-Metasuche wird unter der Bezeichnung "Federated Search" als neue Technik angepriesen.

Inhalt:
  1. Neue Suchmaschine für die Wissenschaft
  2. Neue Suchmaschine für die Wissenschaft

Ein Vorteil von WorldWideScience.org gegenüber Google soll der Zugang zu Datenbanken sein, die vom Suchmaschinen-Primus nicht indiziert werden. Nach Aussagen der Betreiber erfasst die Suchmaschine mehr als 200 Millionen Dokumente weltweit. "Die wissenschaftliche Forschung bringt eine Fülle von Erkenntnissen hervor, die global verteilt archiviert werden und über die gewöhnlichen Suchmaschinen nicht erreichbar sind. Diese internationale Partnerschaft wird dieses riesige Reservoir des Wissens [...] verfügbar machen", so Raymond L. Orbach, Unterstaatssekretär im US-Energieministerium.

Die Suchmaschine erfordert die Aktivierung von JavaScript und durchsucht parallel 16 Datenbanken aus 10 Ländern. Deutschland ist mit der noch recht jungen Metasuchmaschine Vascoda vertreten, die von einem Zusammenschluss von Fachbibliotheken im ganzen Land betrieben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue Suchmaschine für die Wissenschaft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. 7,99€
  3. 14,49€

Mäxchen 18. Jul 2007

ned schlecht

Linksfahrer 18. Jul 2007

"... eine Stichprobensuche hat ergeben..." Meine Stichprobe hat ergeben: HTTP Status...

Coderödler 18. Jul 2007

(So, ich hab mich langsam etwas beruhigt). Vielleicht bin ich zu gutmenschenartig...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

      •  /