Abo
  • Services:
Anzeige

Microtek ScanMaker s450: Scanner mit 4.800 x 9.600 dpi

Scanner zum Digitalisieren von Bildern, Dias und Negativen

Microtek hat mit dem ScanMaker s450 einen Flachbettscanner vorgestellt, der zum Digitalisieren von Bildern, Dias und Negativen gedacht ist. Das Gerät soll eine optische Auflösung von 4.800 x 9.600 dpi bieten.

Die Farbtiefe beziffert Microtek mit 48 Bit. Die Durchlicht-Scanfläche ist mit 4,3 x 25,4 cm recht groß und erlaubt das Einlesen von Dias und Negativen bzw. Filmstreifen. Der Scannerdeckel hat nicht nur eine unterliegende Durchlichteinheit sondern auch einen Leuchttisch, mit dem Durchlichtvorlagen vor dem Scannen auf der Außenseite des Deckels betrachtet werden können. Dazu kommen sieben Tasten, die festlegbare Anwendungen bzw. Vorgänge wie Scannen, Kopieren, E-Mail, OCR, und die PDF-Erstellung starten.

Anzeige

Der ScanMaker s450 wird über USB 2.0 angeschlossen und funktioniert am Mac sowie am PC. Das Software-Paket enthält Microtek ScanWizard 5, Intervideo MediaOne Gallery (nur PC), Abbyy FineReader Sprint (nur PC) und Adobe Acrobat Reader.

Der ScanMaker s450 soll knapp 140,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
peterhardt 09. Aug 2007

Ist der Scanner gut oder nicht, ich brauche so ein Gerät, weil ich viele meiner Dias...

ronny 08. Aug 2007

Hi folks, 4800 dpi ist die Auflösung der Abtastzeile, die ist physikalisch bedingt in der...

Boz 19. Jul 2007

Schau mal in den oberen preisklassen ... bei den günstigen Geräten wird die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    solaris1974 | 05:12

  2. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    mrgenie | 05:05

  3. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49

  4. Und es ist eher unattraktiv

    watwerbisdudenn | 04:32

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mcmrc1 | 03:38


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel