Abo
  • Services:

Microtek ScanMaker s450: Scanner mit 4.800 x 9.600 dpi

Scanner zum Digitalisieren von Bildern, Dias und Negativen

Microtek hat mit dem ScanMaker s450 einen Flachbettscanner vorgestellt, der zum Digitalisieren von Bildern, Dias und Negativen gedacht ist. Das Gerät soll eine optische Auflösung von 4.800 x 9.600 dpi bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Farbtiefe beziffert Microtek mit 48 Bit. Die Durchlicht-Scanfläche ist mit 4,3 x 25,4 cm recht groß und erlaubt das Einlesen von Dias und Negativen bzw. Filmstreifen. Der Scannerdeckel hat nicht nur eine unterliegende Durchlichteinheit sondern auch einen Leuchttisch, mit dem Durchlichtvorlagen vor dem Scannen auf der Außenseite des Deckels betrachtet werden können. Dazu kommen sieben Tasten, die festlegbare Anwendungen bzw. Vorgänge wie Scannen, Kopieren, E-Mail, OCR, und die PDF-Erstellung starten.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Dataport, Hamburg

Der ScanMaker s450 wird über USB 2.0 angeschlossen und funktioniert am Mac sowie am PC. Das Software-Paket enthält Microtek ScanWizard 5, Intervideo MediaOne Gallery (nur PC), Abbyy FineReader Sprint (nur PC) und Adobe Acrobat Reader.

Der ScanMaker s450 soll knapp 140,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

peterhardt 09. Aug 2007

Ist der Scanner gut oder nicht, ich brauche so ein Gerät, weil ich viele meiner Dias...

ronny 08. Aug 2007

Hi folks, 4800 dpi ist die Auflösung der Abtastzeile, die ist physikalisch bedingt in der...

Boz 19. Jul 2007

Schau mal in den oberen preisklassen ... bei den günstigen Geräten wird die...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /