Abo
  • Services:

Mass Effect erscheint im November - später auch für PC?

Science-Fiction-Rollenspiel für Xbox 360 mit viel Vorschusslorbeeren

Bis November 2007 möchte Bioware noch damit verbringen, ihr Science-Fiction-Rollenspiel Mass Effect für die Xbox 360 zu polieren und die Qualität der Übersetzungen, unter anderem ins Deutsche, sicherzustellen. Auf der E3 waren Passagen aus dem nach Aussagen von Bioware-Chef Grez Zeschuk "erstmals vollständigen" Spiel zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #2
Screenshot #2
Schon zur GDC 2007 hatte Biowares Mass Effect für Aufmerksamkeit gesorgt. Die aktuelle E3-Version, die Firmen-Mitbegründer Greg Zeschuk vorstellte, enthielt erstmals wirklich alle vorgesehenen Teile des Spiels - derzeit erfolgt die Feinarbeit. Zeschuk verriet zudem viele neue Details zum Xbox-360-Spiel. Die wichtigste Aussage vorneweg: Gefragt ob es das Spiel nicht auch für PC geben werde, meinte er: "Nun, wir waren schon immer eine PC-Spielefirma. Wir haben einen ziemlichen Track-record, was PC-Spiele anbelangt. Mehr sage ich dazu nicht". Klar ist jedoch, dass das Spiel im November 2007 zunächst exklusiv für Xbox 360 erscheinen wird.

Obwohl in allen bisherigen Bildschirmfotos der Held von Mass Effect, Commander Shepard, immer gleich aussieht, wird man ihn im echten Spiel ausführlich selbst gestalten können. Und zwar nicht nur, was Haare, Gesichtsform und Statur anbelangt, sondern auch das Geschlecht. Und das bei einem Spiel, das gerade bei den Gesichtern eine wirklich unglaubliche Detailfülle darstellt, von den Stirnfalten bis zu den Bartstoppeln.

Zudem wird man sich in Mass Effect durch die wechselnde Ausrüstung verändern, verrät Greg Zeschuk: "Je nach Panzerung, Helm, getragener Waffe und so weiter sieht der Held genau so aus, wie es der Spieler möchte." Ausrüstungsgegenstände kann der Spieler mittels Modulen aufrüsten, so macht ein Cryo Module aus einer normalen eine Kälte-Pistole, die Gegner in schönster Duke-Nukem-3D-Manier einfriert, woraufhin man buchstäblich in Stücke schießen kann.

Mass Effect erscheint im November - später auch für PC? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

s0lidsn4ke 24. Mär 2008

Nope, die Geschichte der Menschheit. Uralt, wie Babylon eben ;)

Lupo23 02. Dez 2007

Finde ich nicht! Bin es gerade am zocken auf full HD. Leute die Actionspiele...

gähn 22. Nov 2007

die Menschheit im Kampf gegen Ausserirdische in einem futuristischem Szenario - der...

Silas 20. Jul 2007

Ah... Turian hört sich übrigens an wie ein Automodell... "Peugot Turian"... o.O

Silas 20. Jul 2007

Du sollst ihm deine Postleitzahl geben!


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /