• IT-Karriere:
  • Services:

Clustersoftware OpenMosix wird nicht weiterentwickelt

Open-Source-Projekt wird zum 1. März 2008 eingestellt

Die freie Clustersoftware OpenMosix wird nur noch knapp neun Monate lang weiterentwickelt. Als Grund gibt der Hauptentwickler an, dass günstigere Multi-Core-Prozessoren sowie Virtualisierungssoftware Lösungen wie OpenMosix überflüssig machen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenMosix verknüpft einzelne Linux-Rechner zu einem großen, virtuellen Computer wobei weder spezielle Bibliotheken noch angepasste Anwendungen nötig sind. Vielmehr verhält sich ein Linux-Kernel mit OpenMosix, als würde er auf einem Mehrprozessor-System laufen. Normale Programme werden darauf transparent verteilt und die Prozesse je nach Last zwischen den Knoten des Clusters verschoben.

Immer günstiger werdende Multi-Core-Prozessoren seien jedoch dafür verantwortlich, dass diese Cluster-Art nicht mehr so bedeutend sei, heißt es in der Begründung des OpenMosix-Hauptentwicklers Moshe Bar. Ferner würden sich Entwickler eher Virtualisierungslösungen zuwenden. Nun soll OpenMosix nur noch bis zum 1. März 2008 weiterentwickelt werden und dann in dem an diesem Tag eingefrorenen Zustand weiter bei Sourceforge verfügbar sein. Die Entwickler-Mailingliste wird bereits am 1. Dezember 2007 geschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)

bluep up 18. Jul 2007

Und das ist wohl 2.4

AlgorithMan 18. Jul 2007

ich weiss, für mich spricht auch nichts dagegen, cluster auf openmosix laufen zu...

Anonymer Nutzer 17. Jul 2007

Aff!

oss-typ 16. Jul 2007

OpenMosix ist wirklich gut! Und gerade, wenn man eben keine Multicores zur Verfuegung...

AlgorithMan 16. Jul 2007

oder er hat ne freundi... äh... *SCNR* bin selbst OSS anhänger ;-)


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

    •  /