Harry Potter: GVU will gezielt gegen Erstverbreiter vorgehen

Strafanträge gegen "First Seeder" gestellt, Durchsuchungen durchgeführt

Wenige Tage nach dem offiziellen Kinostart von "Harry Potter und der Orden des Phönix" hat die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) mehrere Strafanträge gegen Erstverbreiter von Raubkopien des Films gestellt. Dabei betont die GVU, gezielt gegen diejenigen vorgehen zu wollen, die am Beginn der Verbreitungskette stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den Anzeigen gegen Erstverbreiter will die GVU Personen treffen, die die Verbreitung der unerlaubten Kopien im ersten Schritt ermöglichen. Eine abgefilmte Version des neuen Harry-Potter-Films in deutscher Sprache war erstmals in der Nacht von Freitag, dem 13. Juli 2007, auf Samstag, dem 14. Juli 2007, in Tauschbörsen aufgetaucht. Das sind zwei Tage nach dem offiziellen Kinostart und etwa vier Tage nach den ersten öffentlichen Previews.

"Wir konzentrieren uns mit unserem Vorgehen gegen Ersteinsteller auf die Schnittstelle zum Massenmarkt", begründet Jan Scharringhausen, Leiter der Rechtsabteilung der GVU, die Strategie. Einhundert so genannte "First Seeder" hat die GVU in den vergangenen Monaten ins Visier genommen und gegen einen Großteil von ihnen bereits Strafanträge gestellt. Es seien auch schon von den Strafverfolgungsbehörden Durchsuchungen durchgeführt worden, teilt die GVU mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  2. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

  3. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

John2k 19. Jul 2007

Ach Jungchen, ich habe viel mit Kompermierungsverfahren zu tun und wenn du einen...

el. Fensterheber 18. Jul 2007

kt

Captain 18. Jul 2007

oder vielleicht grade deswegen....

byti 18. Jul 2007

Also ich schon. Beispiel. Hab mir Sunrise gesaugt.. miserable Qualität nebenbei bemerkt...

Ralgar 17. Jul 2007

es gibt ein paar "übliche" wege 1. abgefilmt, im kino - normalerweise wird das in...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /