Abo
  • Services:

Angetestet: Apples iPhone ist anders

Apple iPhone
Apple iPhone
Golem.de hatte durch den Apple-Händler Gravis die Möglichkeit, das iPhone vor dem offiziellen Marktstart in Europa in Augenschein zu nehmen. Das iPhone wird dauerhaft in den Gravis-Stores in Berlin, München und Hamburg gezeigt und auch "auf Tour" geschickt, so dass das Apple-Handy in allen Gravis-Shops zu sehen sein wird. Die Tourdaten finden sich auf der Gravis-Homepage.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt

Sollte Apple die Gerätepreise aus den USA ohne Aufschlag umrechnen, wird das iPhone mit 4 GByte in Deutschland etwa 450,- Euro kosten. Rund 530,- Euro wird man auf den Tisch legen müssen, will man das Apple-Handy mit 8 GByte Speicher haben. Hier würde dann noch der Abschluss eines 2-Jahresvertrags bei einem noch nicht bekannten Mobilfunknetzbetreiber kommen, so dass das iPhone preislich in der absoluten Oberliga spielt. Derzeit wird vermutet, dass T-Mobile das iPhone in Deutschland anbieten darf.

Fazit:
Wer das iPhone mit anderen am Markt befindlichen Mobiltelefonen vergleicht, bemerkt vor allem, dass Apple fast alles anders macht als die Konkurrenz. Der Neuling ist leicht zu bedienen und es macht viel Spaß, mit dem iPhone zu arbeiten. Dafür sorgt das hervorragende Display und die angenehme Touchscreen-Steuerung sowie die automatische Display-Ausrichtung.

Apple iPhone
Apple iPhone
Leider ist das iPhone aber noch weit davon entfernt, als perfekt tituliert zu werden. Viele kleine Macken können einem die Freude daran verleiden. Hier hängt es auch stark davon ab, wie das Mobiltelefon verwendet wird. Wer lediglich ein schickes Mobiltelefon zum Telefonieren sein Eigen nennen will, wird sich kaum beklagen und die leichte Bedienung zu schätzen wissen. Intensiven Musiknutzern wird das Fehlen einer Speichererweiterung zu schaffen machen. Bei einem vorwiegend beruflichen Einsatz wird das iPhone wohl seltener zum Einsatz kommen, weil es sich vielfach eben weniger effizient als ein Smartphone mit QWERTZ-Tastatur bedienen lässt. In jedem Fall bleibt zu hoffen, dass Apple einige grobe Schnitzer des iPhone bis zum Europa-Marktstart mit einem Software-Update korrigiert.

Aber wer weiß, vielleicht kann Apple mit dem iPhone dem Erfolg des iPod nacheifern und trotz der Mängel die Kunden begeistern? In jedem Fall wird Apple im Handy-Markt vorerst nicht die Dominanz erlangen, die es im MP3-Player-Markt erreicht hat. Denn der hohe Gerätepreis schränkt die mögliche Kundenzahl stark ein und Apple hat im Mobiltelefonmarkt mit Nokia, Motorola, Samsung, Sony Ericsson und LG starke Konkurrenten vor sich.

 Angetestet: Apples iPhone ist anders
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 399€
  4. 119,90€

caso 30. Apr 2013

Ich muss zugeben, es war Absicht ^^

iPhone-User 29. Mai 2008

Mit ausreichen Gewalt bekommt man ALLES kaputt und wie das auf den Bildern aussieht, ist...

k23 04. Aug 2007

Ich werde wohl erstmal noch bei meinem BlackBerry Pearl bleiben und warten bis alle...

explofish 23. Jul 2007

Abwarten! Ist es denn schon sicher ob das Iphone ohne UMTS kommt? wenn ja ist es...

DerMuedeJo 20. Jul 2007

Bitte mein Posting mal richtig lesen. Ich bin kein Apple-Fan. Ich hab die Dinger mal...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /