Angetestet: Apples iPhone ist anders

Apple iPhone
Apple iPhone
Weniger kritisiert wurde, dass der iPhone-Browser merkwürdigerweise keine WAP-Seiten anzeigen kann. Gerade bei langsamer Internetverbindung bauen sich die schlichteren WAP-Seiten zügiger auf als dies bei HTML-Seiten der Fall ist. Nur im iPhone-Browser kann die Bildschirmtastatur auch im Querformat verwendet werden. Allerdings versagt die automatische Displayausrichtung, wenn die Tastatur aktiviert ist. Dann muss diese immer erst geschlossen und wieder aufgerufen werden, damit die Bildschirmanzeige passend zur Haltung des Apple-Handys erscheint.

Stellenmarkt
  1. Software-Architekt*in
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  2. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Das E-Mail-Programm im iPhone unterstützt POP3- sowie IMAP-Konten und zeigt HTML-Nachrichten in Original-Formatierung an. Als Anhänge werden Bilder, PDF-Dokumente sowie Word- und Excel-Dateien dargestellt. Allerdings lassen sich Anhänge nicht speichern und somit nur innerhalb des E-Mail-Clients betrachten. Auch die Bearbeitung von Word- oder Excel-Dateien ist auf dem iPhone nicht möglich, wie es jedes halbwegs aktuelle Smartphone ohne Aufwand beherrscht. Selbst Bilddateien können nicht in die Fotoapplikation des iPhone übernommen werden.

Apple iPhone
Apple iPhone
Die eigentlichen Handy-Funktionen konnten wir bislang nur ansatzweise testen, so dass sich die Sprachqualität und allgemeinen Bedienung der Telefonapplikation nicht abschließend beurteilen lässt. Auch die von allen Rezensenten gelobte Visual Voicemail konnte leider nicht im Einsatz erprobt werden. Die Anrufbeantworterfunktion listet eingegangene Sprachnachrichten wie in einem E-Mail-Programm, so dass sich der Nutzer den Anruf einer digitalen Mailbox erspart. Die Sprachbotschaften werden dazu komplett auf das iPhone übertragen.

Zudem schaltet das iPhone das Display automatisch aus, wenn es zum Telefonieren ans Ohr gehalten wird. Wird das iPhone während eines Telefonats wieder vom Ohr genommen, merkt dies der Bewegungssensor und schaltet das Display wieder an - eine sehr pfiffige Lösung, um wertvollen Akkustrom zu sparen, ohne dass der Nutzer Komforteinbußen zu verzeichnen hat.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Komforteinbußen muss der iPhone-Besitzer allerdings im Adressbuch hinnehmen: Denn zur Auswahl eines Kontakts muss der Nutzer immer durch die Adressliste scrollen, weil sich die Bildschirmtastatur für eine direkte Eingabe eines Namens nicht aufrufen lässt. Als Zwischenlösung blendet das iPhone bei umfangreicher Kontaktliste eine hochkant angeordnete Alphabetleiste ein. Ein Fingerdruck auf einen Buchstaben in dieser Leiste zeigt alle Namen, die mit diesem Buchstaben beginnen. Wer dann viele Kontakte mit dem gleichen Anfangsbuchstaben in seinem Adressbuch hat, muss anschließend noch viel scrollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Angetestet: Apples iPhone ist andersAngetestet: Apples iPhone ist anders 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


caso 30. Apr 2013

Ich muss zugeben, es war Absicht ^^

iPhone-User 29. Mai 2008

Mit ausreichen Gewalt bekommt man ALLES kaputt und wie das auf den Bildern aussieht, ist...

k23 04. Aug 2007

Ich werde wohl erstmal noch bei meinem BlackBerry Pearl bleiben und warten bis alle...

explofish 23. Jul 2007

Abwarten! Ist es denn schon sicher ob das Iphone ohne UMTS kommt? wenn ja ist es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /