Spieletest: Dr. Kawashima - Mehr Gehirn-Jogging

Fortsetzung des Denkspiel-Erfolges für das Nintendo DS

Nach dem beispiellosen Erfolg von Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging - Nintendo spricht von über 10 Millionen Spielern weltweit - war eine Fortsetzung des unterhaltsamen Gedächtnistrainers natürlich nur eine Frage der Zeit. Unter dem Namen "Dr. Kawashima - Mehr Gehirn-Jogging" warten nun zahlreiche neue Aufgaben auf denkfreudige Nintendo-DS-Besitzer.

Artikel veröffentlicht am ,

Dr. Kawashima - Mehr Gehirn-Jogging (Nintendo DS)
Dr. Kawashima - Mehr Gehirn-Jogging (Nintendo DS)
Aufmachung und Struktur der Denkaufgaben haben sich dabei im Vergleich zum ersten Teil kaum verändert - wieder darf also zunächst das eigene geistige Alter bestimmt werden, bevor es daran geht, in täglichen Übungssessions Tag für Tag die Fitness des Denkapparates zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. Senior Customer Solution Architect (m/w/d) - Behördennetze
    Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Prozess- und Projektmanager (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Dr. Kawashima
Dr. Kawashima
Größte Neuerung sind einige zusätzliche Denksport-Disziplinen, die in den Übungsablauf integriert wurden; zusätzlich wurden die meisten bekannten Aufgaben aber auch beibehalten und (recht dezent) variiert und aufgewertet. In Mathematik-Gleichungen müssen nun etwa Symbole wie "+" und "-" ergänzt werden, bei Stein-Schere-Papier geht es darum, absichtlich gegen die KI zu verlieren, im Münzenzähler muss nach einer Kauftransaktion so schnell wie möglich das Wechselgeld ermittelt werden. Beliebte Aufgaben wie Memory oder Sudoku sind natürlich auch wieder mit dabei, insgesamt sind die Aufgaben diesmal allerdings etwas weniger mathematikzentriert als im ersten Teil.

Die Präsentation ist etwas farbenfroher und lebendiger als im ersten Teil, insgesamt aber recht ähnlich; die klugen Kommentare von Spielmeister Dr. Kawashima sind natürlich weiterhin elementarer Bestandteil.

Dr. Kawashima - Mehr Gehirn-Jogging ist exklusiv für Nintendo DS bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 30,- Euro.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Fazit:
Viel hat Nintendo nicht am erfolgreichen Gehirn-Jogging-Konzept geändert, Bedienung, Präsentation und Aufgaben sind fast identisch wie im Vorgänger. Wer mit dem seinen Spaß hatte, kommt aber auch hier wieder auf seine Kosten - die neu hinzugekommenen Disziplinen reichen aus, um wieder motiviert die tägliche Dosis Denksport anzugehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stefanie Drieling 05. Feb 2009

Hallo. Ich finde das dass Spiel ziemlich langweilig ist. Kann man pro Tag wirklich nur...

Mutter Smief 19. Nov 2008

Du musst einen vorhandenen Namen auswählen, die gewünschten Objekte malen, und unter...

Tritop 19. Jul 2007

Ich finde das auch schade, aber zumindest hat Nintendo jetzt sein Ziel erreicht...

Anonymer Nutzer 18. Jul 2007

Sollte ein guter Informatiker sich nicht in jedem Bereich der IT auskennen?

Blomdoft 16. Jul 2007

Hehehe, richtig gut! Nur eine kleine Annahme hat sich eingeschlichen. Es geht darum ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Tim Cook: Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung
    Tim Cook
    Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung

    Tim Cook soll 2016 in China für Apple lobbyiert haben - der Deal soll 275 Milliarden US-Dollar wert sein. Öffentlich gemacht wurde die Absprache nicht.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /