Abo
  • IT-Karriere:

Ermittlungsbehörden hören über Handy heimlich mit

Handys werden zu Wanzen

Früher brauchte die Polizei teure Abhörgeräte und einen Zugang zur Wohnung des Verdächtigen, den es abzuhören galt. Nun kaufen sich die Verdächtigen die Technik selbst, mit der sie überwacht werden. Nach einem Bericht des Spiegel nutzen deutsche Ermittlungsbehörden zum Abhören von Tatverdächtigen deren Mobiltelefone.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar wird nicht näher darauf eingegangen, wie dies technisch im Einzelnen funktioniert, doch sollen die Geräte dabei wie ausgeschaltet aussehen, in Wirklichkeit aber Umgebungsgeräusche übertragen. Mehrere Landeskriminalämter setzen laut Spiegel die Methode ein.

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Software-Manipulation aktiviert die Freisprecheinrichtung, obwohl beispielsweise das Display und die Betriebsleuchte aus seien. Mit der automatischen Rufannahme verbindet sich der Fahnder mit dem Gerät. Diese Methode ist allerdings schon des längeren bekannt.

Wie die Firmware geändert wird, ist nicht bekannt. Beispielsweise könnte die WLAN- oder Bluetooth-Schnittstelle das Einfallstor sein oder auch heruntergeladene Spiele, Bilder und Klingeltöne entsprechend "verseucht" werden, schreibt der Spiegel.

Die Methode funktioniert natürlich nur, wenn das Handy mit Strom versorgt werden kann. Fehlt der Akku, hat das Gerät auch für die Ermittler Sendepause. Auch versteckte oder gar offen herum liegende Handys, die die Polizei in den Räumen der Überwachten platziert hat, können preiswerte Wanzen abgeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Leberwurst 19. Jul 2007

Ich hab aber nen Analog-Telefon am ISDN anschluss, also müssen die erstma durch den D...

dragonhunter 17. Jul 2007

das ist der preis der digitale technik....ich habe das glück und habe meinen PC an einen...

Mitlauscher 16. Jul 2007

Nun, so würde ich das nicht sagen. Es reicht schon ein einfacher Verdacht um überwacht...

ThadMiller 16. Jul 2007

Beitrag gelesen?

AntiSmoke 16. Jul 2007

Gibt es einen globalen Einstieg, der den Ermittlern den unbemerkten zugang ermöglicht...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /