Abo
  • Services:

Das Begräbnis der E3

Gamecock Media veranstaltet Gegen-Festival zur E3

Man kann entweder einer der Major Publisher sein, nur ausgesuchte Journalisten einladen und trotz Verkleinerung der E3 um ungefähr den Faktor 10 immer noch viel Geld ausgeben. Oder man geht in ein zwischen den "offiziellen" Ausrichtungshäusern gelegenes Appartment-Hotel und lädt einfach jeden ein, der zufälligerweise da ist. Ungefähr so lässt sich die Strategie der Gamecock Media Group beschreiben, die bei der E3 dabei sein wollte, ohne offiziell dabei sein zu dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gamecock bezeichnet sich selbst übrigens als "gut finanzierter, unabhängiger, künstlergetriebene" Firma. Das neckischerweise "E.I.E.I.O." getaufte "Gegenfestival" stellte neben mehreren obskuren Titeln auch das neue, allerdings erst für 2009 avisierte Spiel der Stronghold-Macher Firefly Studios vor: Dungeon Hero. Höhepunkt des Gamecock-Auftritts war die Trauerfeier zum "Begräbnis der E3" - eine Kritik an der "aufgeblasenen und innovationslosen" Videospiele-Industrie.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. ElringKlinger AG, Reutlingen

Das "Happening" bestand aus zahlreichen verkleideten Gamecock-Partnern, einigen bezahlten Musikern, zwei Stelzenläufern und vier als Witwen verkleideten, stets traurig nach unten schauenden Models.

Zusammen mit den anwesenden Journalisten, die alle eine maschinell verpackte Riesengurke Marke "Prickle in a Pocket" in die Hand gedrückt bekamen, ging es dann mehr oder weniger pünktlich zum Messe-Ende los. Der Trauerzug ging ein Stück weit den Strand von Santa Monica entlang - und sorgte dort durchaus für lokales Aufsehen. Ein kurzer Ausschnitt davon ist im Video zu sehen. [von Jörg Langer]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€

kzuuu 19. Jul 2007

Wisst ihr Leute die Diskussion war jetzt wirklich köstlich zu lesen, ich musste total...

FranUnFine 17. Jul 2007

Hopfen und Malz. *bummdiss*


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /