Abo
  • Services:

Fable 2: Komplexes Kämpfen mit nur einer Taste

Noch viel Arbeit bis zur geplanten Fertigstellung in einem Jahr

Peter Molyneux sagt zu Beginn seiner Präsentationen immer so etwas wie "mein letztes Spiel war schrecklich, wir haben so viele Fehler gemacht", um mit dieser Selbstverkleinerung Punkte zu sammeln und die anwesenden Journalisten für sich mit so viel Kritikfähigkeit in eigener Sache einzunehmen. Dieses Mal erzählte er, dass Fable 2 momentan einfach schrecklich aussehe, zum Glück bleibe noch ein volles Jahr Zeit, um es grafisch und spielerisch zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

Peter Molyneux
Peter Molyneux
Außerdem verkündete er, dass das Kampfsystem von Fable 2 sowohl für absolute Einsteiger als auch für Profis geeignet sei - nur könnten letztere sehr viel coolere Sachen damit anstellen. Die Fragestellung im Team sei gewesen: "Können wir die gesamte Kampfsteuerung auf eine einzige Taste legen?" Ja, sie können - das war bei der ausführlichen Präsentation im Anschluss bereits zu sehen.

Inhalt:
  1. Fable 2: Komplexes Kämpfen mit nur einer Taste
  2. Fable 2: Komplexes Kämpfen mit nur einer Taste

Screenshot #1
Screenshot #1
Bevor wir im Detail auf die Kampfsteuerung eingehen, noch einige der üblichen Molyneux-Bonmots: "Wenn du im Spiel einer jungen Frau begegnest, wo schaust du dann hin? Natürlich auf ihre Brüste! Deswegen haben wir jetzt eine Look-at-Taste eingebaut, mit der du immer eine Nahansicht von dem bekommst, was gerade in deiner Nähe am interessantesten ist." Neben Pixelbusen können das auch entfernte Gegner, der uns begleitende Hund oder eine Szene auf einem Balkon über uns sein.

Screenshot #2
Screenshot #2
Auch zum Thema Sterben hat sich Molyneux etwas einfallen lassen: "Du stirbst nicht, wenn du im Kampf verlierst. Aber wenn du da auf dem Boden liegst, setzen dir deine Gegner mit Tritten und ihren Klingen zu. Wenn du zu oft besiegt wirst, trägst du dadurch Narben fürs Leben davon - und wirst hässlich! Wenn du aber hässlich bist, reagieren die Leute anders auf dich, das ist eine nicht zu unterschätzende psychologische Strafe!" Ach ja, mit einem Versprecher - beim PR-Profi Molyneux weiß man nie, ob der nicht absichtlich war, wir glauben es aber ausnahmsweise nicht - deutete der Brite deutlich an, dass Fable 2 einen Multiplayer-Modus bieten wird.

Fable 2: Komplexes Kämpfen mit nur einer Taste 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Serotos 18. Dez 2007

MUUUHHHHHAAAAARRRR zu geil was ihr hier schreibt ^.^

anony mouse 18. Jul 2007

HDR hat nicht das geringste mit Bloom zu tun.

Dicke Dinger 17. Jul 2007

Ne Taste zum rumgucken was interessant ist. Muß ich da extra ein Gehirnstrominterface...

Lomaxx 17. Jul 2007

Das ist kein komplexes Kaempfen sondern ein simples Mampfen. ;)

blablub 17. Jul 2007

...als ob seine Spiele nie wirklich fertig sind...er erzählt immer, wie viel Energie er...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /