Abo
  • Services:
Anzeige

Little Big Planet: Unkonventionell und drollig

Media-Molecule-Gründer Alex Evans zeigt seinen Eskapismus-Baukasten

Alex Evans, einer der Gründer von Media Molecule, führte uns während der E3 2007 mit grenzenloser Geduld seinen Eskapismus-Baukasten Little Big Planet vor - wie er es seit der GDC 2007 - bei der das Spiel als eines der Highlights im PS3-Portfolio angekündigt worden war - bestimmt schon viele Hundert Male gemacht hat.

Alex Evans
Alex Evans
Little Big Planet ist erst in zweiter Linie ein konventionelles Videospiel. Es wird zwar vorgefertigte Levels geben, in erster Linie aber ist es ein drollig aussehender, ungeheuer vielseitiger Level-Editor. Die Besonderheit ist, dass man die Level baut, während man selbst darin mit bis zu drei Freunden als putzige Figur unterwegs ist.

Anzeige

Mit wenigen Menüs kann man aus einer Vielzahl an Texturen, Materialien und vorgefertigten Objekten wählen, und diese auf Wände malen, im Level fallen lassen oder zusammenstecken. Alle Objekte gehorchen physikalischen Regeln und erlauben in der Kombination eine im wahrsten Sinne des Wortes unendliche Vielfalt an Ideen.

Caterpillar
Caterpillar
Wir haben uns von Alex näher zeigen lassen, wie das in der Praxis funktioniert. Per Buttondruck ruft man das "Hauptinterface" auf, das aus gerade mal vier Icons besteht, etwa für "Objekte", "Formen" oder die "eigene Figur". Wählt man nun zum Beispiel den Punkt Objekte aus, stehen rund 50 vorgefertigte Gegenstände zur Wahl, darunter Holzschüsseln, Karotten oder Kugeln. Wie gesagt, alle diese Dinge haben physikalische Eigenschaften wie Gewicht oder Stabilität.

Eine Schräge lässt sich zum Beispiel so bauen: Wir "malen" eine große Holzkiste, schneiden dann das meiste davon wieder weg, wie bei einem Malprogramm. Anschließend kippen wir die Konstruktion. Sobald wir den Baumodus verlassen, muss unsere Kreation dann aber den Regeln der Schwerkraft gehorchen: Wenn sie nicht nur andere Kisten abstützen soll, wird sie sofort zu Boden fallen. Wenn wir sie hingegen an einem "Motor" befestigt haben, wird aus der schrägen Rampe ein Dreschflegel. Nun könnten wir mit nur zwei Buttonklicks unsere Figur an diesen Dreschflegel anheften, so dass sie durch den halben Level geschleudert werden würde.

Little Big Planet: Unkonventionell und drollig 

eye home zur Startseite
Silas 23. Jul 2007

yarr.... ich hätt's auch gern für PC. ó.ò Möcht mir nicht bloß dafür eine 600 Euro...

Pinocchio 16. Jul 2007

also ich komm mit dem 360 kontroller bei nem freun rein gar nicht zurecht und sony hat...

Pinocchio 16. Jul 2007

also das spiel hält die komponenten create, play und share parat. man baut levels, die...

MH2 16. Jul 2007

Lohnt sich nicht notinparadise ist definitiv DümmBAZ (= dümmster Blog aller Zeiten) ;)

feierabend 16. Jul 2007

mit Nunchik hat der Wii kontroller nicht weniger eingabemöglichkeiten als der PS3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  4. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 15:41

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    fuzzy | 15:40

  3. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 15:31

  4. Widgets

    mannimacker | 15:29

  5. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel