Abo
  • Services:

Little Big Planet: Unkonventionell und drollig

Media-Molecule-Gründer Alex Evans zeigt seinen Eskapismus-Baukasten

Alex Evans, einer der Gründer von Media Molecule, führte uns während der E3 2007 mit grenzenloser Geduld seinen Eskapismus-Baukasten Little Big Planet vor - wie er es seit der GDC 2007 - bei der das Spiel als eines der Highlights im PS3-Portfolio angekündigt worden war - bestimmt schon viele Hundert Male gemacht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Alex Evans
Alex Evans
Little Big Planet ist erst in zweiter Linie ein konventionelles Videospiel. Es wird zwar vorgefertigte Levels geben, in erster Linie aber ist es ein drollig aussehender, ungeheuer vielseitiger Level-Editor. Die Besonderheit ist, dass man die Level baut, während man selbst darin mit bis zu drei Freunden als putzige Figur unterwegs ist.

Inhalt:
  1. Little Big Planet: Unkonventionell und drollig
  2. Little Big Planet: Unkonventionell und drollig

Mit wenigen Menüs kann man aus einer Vielzahl an Texturen, Materialien und vorgefertigten Objekten wählen, und diese auf Wände malen, im Level fallen lassen oder zusammenstecken. Alle Objekte gehorchen physikalischen Regeln und erlauben in der Kombination eine im wahrsten Sinne des Wortes unendliche Vielfalt an Ideen.

Caterpillar
Caterpillar
Wir haben uns von Alex näher zeigen lassen, wie das in der Praxis funktioniert. Per Buttondruck ruft man das "Hauptinterface" auf, das aus gerade mal vier Icons besteht, etwa für "Objekte", "Formen" oder die "eigene Figur". Wählt man nun zum Beispiel den Punkt Objekte aus, stehen rund 50 vorgefertigte Gegenstände zur Wahl, darunter Holzschüsseln, Karotten oder Kugeln. Wie gesagt, alle diese Dinge haben physikalische Eigenschaften wie Gewicht oder Stabilität.

Eine Schräge lässt sich zum Beispiel so bauen: Wir "malen" eine große Holzkiste, schneiden dann das meiste davon wieder weg, wie bei einem Malprogramm. Anschließend kippen wir die Konstruktion. Sobald wir den Baumodus verlassen, muss unsere Kreation dann aber den Regeln der Schwerkraft gehorchen: Wenn sie nicht nur andere Kisten abstützen soll, wird sie sofort zu Boden fallen. Wenn wir sie hingegen an einem "Motor" befestigt haben, wird aus der schrägen Rampe ein Dreschflegel. Nun könnten wir mit nur zwei Buttonklicks unsere Figur an diesen Dreschflegel anheften, so dass sie durch den halben Level geschleudert werden würde.

Little Big Planet: Unkonventionell und drollig 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 1.299,00€

Silas 23. Jul 2007

yarr.... ich hätt's auch gern für PC. ó.ò Möcht mir nicht bloß dafür eine 600 Euro...

Pinocchio 16. Jul 2007

also ich komm mit dem 360 kontroller bei nem freun rein gar nicht zurecht und sony hat...

Pinocchio 16. Jul 2007

also das spiel hält die komponenten create, play und share parat. man baut levels, die...

MH2 16. Jul 2007

Lohnt sich nicht notinparadise ist definitiv DümmBAZ (= dümmster Blog aller Zeiten) ;)

feierabend 16. Jul 2007

mit Nunchik hat der Wii kontroller nicht weniger eingabemöglichkeiten als der PS3...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /