Abo
  • Services:

Hellgate London: It's done when it's done

Tyler Thomson zeigt ein sehr fertig wirkendes Spiel

Auf der E3 in Santa Monica sprachen wir mit Tyler Thomson, Director of Technology bei Flagship Studios. Der freundliche Hutträger zeigt lang und breit das Action-Rollenspiel "Hellgate: London", das einen sehr soliden, fertigen Eindruck machte.

Artikel veröffentlicht am ,

Tyler Thompson
Tyler Thompson
Das Spiel scheint voll von Insider-Gags zu werden: Eine besonders dicke Waffe wird "Tyler Gun" heißen, und in der Holborn SubwayStation trafen wir auf den einbeinigen Jungen Wirret - jeder Diablo-Veteran erinnert sich an den gleichnamigen Jungen (mit Holzbein) im Anfangsdorf.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Auch sonst erwartet die Spielergemeinde ein Fest der Ideen und Abwechslung: Unter anderem besuchten wir das "Gehirn" von Techsmith 314 - solche Abschnitte wirkten schon in Baldur's Gate 2, Max Payne oder Obivion sehr gut. Was es mit einem großen Alien-Luftschiff namens Exoscepter auf sich hat, das in einem Level dicht über den Häusern kreiste, wollte uns Tyler Thompson nicht verraten. Und auch zur Story war ihm nur zu entlocken, dass es um die Enthüllung von zehn "Wahrheiten über die Menschheit" geht.

Wirret mit Holzbein
Wirret mit Holzbein
Und jetzt die schlechte Nachricht: Beim Thema Veröffentlichungstermin wurde der gerade noch sehr lockere Tyler plötzlich sehr zugeknöpft. Nicht weniger als dreimal bekamen wir fast wörtlich den folgenden Satz zu hören: "Um es ganz deutlich zu sagen, wir haben im Januar gesagt das wir hoffen im Sommer fertig zu werden, aber wir haben niemandem ein Release-Datum genannt".

Das lässt den unter anderem bei Amazon.de verlautbarten Veröffentlichungstermin 31. August 2007 als sehr fraglich erscheinen, auch wenn Tyler diesen Termin andererseits auch nicht ausdrücklich als falsch bezeichnet hat. [von Jörg Langer]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

John2k 16. Jul 2007

Hat Microsoft doch schon lange umgesetzt. Nennt sich Steve Ballmer XD

atomsk 16. Jul 2007

Hiess der nicht eigentlich sogar Wirt? Bei Wikipedia (English Version) stehts jedenfalls...

Kharma 16. Jul 2007

Besser spät und fertig, als pünktlich und schlecht. Früher war Grafik und Technik ein...

Mac Jack 15. Jul 2007

Hoho scheiße xD Der geht ja richtig ab ^^


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /