Abo
  • Services:
Anzeige

BBC geht auf Open Source Consortium zu

iPlayer soll sich von jedem nutzen lassen

Die britische Rundfunkanstalt BBC will mit dem Open Source Consortium darüber sprechen, wie das TV-On-Demand-Angebot der BBC Windows-Alternativen zugänglich gemacht werden kann. Das Open Source Consortium hatte sich beschwert, da der iPlayer derzeit nur auf den Windows Media Player setzt.

Grundsätzlich solle jeder in Großbritannien das Angebot nutzen können, der seine Gebühren zahlt, heißt es von der BBC. Man habe erst einmal eine Version für Windows-Nutzer gestartet, da man hiermit die meisten Leute erreichen würde - eine MacOS-Version des iPlayer getauften On-Demand-Dienstes könnte bereits im Herbst 2007 folgen. In Gesprächen mit dem Open Source Consortium soll nun erörtert werden, wie auch andere Betriebssysteme bedacht werden können, wobei auch Digital Rights Management eine Rolle spielt.

Anzeige

Der Verband hatte sich im Juni 2007 über die BBC beim britischen Office of Fair Traiding beschwert. Der Vorwurf lautete, die BBC würde die Rundfunkgebühren verwenden, um in den Betriebssystemmarkt einzugreifen.


eye home zur Startseite
DebianBefürworter 16. Jul 2007

Geht Ich kann nur für mich selbst sprechen: ich will das nicht. Dafür binde ich mir kein...

-_-_.:l:._-_- 15. Jul 2007

Das ist aber auch längst überfällig. Kann man endlich diese Krüppelsoftware vom Rechner...

cevisu 14. Jul 2007

Schon =) Die Frage ist, wieso füttert man solche Trolle auch noch? Ist es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, norddeutsche Großstadt
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  2. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  3. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  4. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  5. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  6. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  7. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  8. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  9. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  10. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Freiwilliges "Nicht stören" noch sinnloser...

    Kondratieff | 16:50

  2. CoC - Was genau, wird auf professioneller...

    Bizzi | 16:48

  3. Re: So ein Unsinn!

    jeegeek | 16:45

  4. Re: Wie wird "reimplementiert"?

    Uriens_The_Gray | 16:44

  5. Re: Früher war alles besser

    Truster | 16:44


  1. 16:30

  2. 16:01

  3. 15:54

  4. 14:54

  5. 14:42

  6. 14:32

  7. 13:00

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel