Abo
  • Services:

Sevenload verspricht Beteiligung an Werbeeinnahmen

Erlösbeteiligungsmodell für Rechteinhaber

Die Video-Community Sevenload versucht mit einem Erlösbeteiligungsmodell aus dem Dilemma zwischen den Ansprüchen der Rechteinhaber und dem Wunsch der Nutzer möglichst frei und ohne Eingriffe agieren zu können, heraus zu kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Erlösbeteiligungsmodell von Sevenload setzt auf eine genaue Tracking-Technik und soll es erlauben, sowohl kommerziellen Urheberrechtsinhabern als auch den Nutzern frei auf der Plattform zu agieren ohne dabei den Wert ihrer Rechte zu gefährden. Eine Reihe von Vereinbarungen mit Rechteinhabern sowie Nutzungsbedingungen, die die Rechte der Nutzer auf Privatsphäre und Privatnutzung ihrer Inhalte verankern, bilden den rechtlichen Rahmen für das Modell.

"Viele andere Plattformen funktionieren nach dem Prinzip, den rechtlichen Graubereich mit Raubkopien auszuschöpfen, dabei möglichst viel Traffic entstehen zu lassen, und diesen dann mit Massenvermarktung mit niedrigem Wert zu vermarkten", kritisiert Sevenload-Geschäftsführer Axel Schmiegelow die Konkurrenz. Sevenload soll sich davon abgrenzen und durch eine "Differenzierung der Formate" einen höheren Werbewert erzeugen und Rechteinhaber daran beteiligen. Sevenload ermittelt dazu, wie viele Werbeeinnahmen pro Videostream erwirtschaftet worden sind und gibt einen nicht näher genannten Anteil davon weiter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. (-63%) 34,99€
  3. (-50%) 4,99€

rupert88 16. Dez 2007

.

Daniel123456 30. Jul 2007

Ich wünsche Sevenload viel Erfolg !!!


Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /