Abo
  • IT-Karriere:

Flight Simulator X Acceleration - Erweiterung für PC-Piloten

Neue Missionen, Flugzeuge und Grafikupdate

Mit dem Flight Simulator X Acceleration Expansion Pack kündigt Microsoft die erste Erweiterung für den "Flight Simulator X" an. Die Erweiterung soll neue Luftfahrzeuge enthalten, einen neuen Mehrspielermodus mitbringen und die Fähigkeiten von Windows Vista in Verbindung mit DirectX 10 nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

FSX Acceleration
FSX Acceleration
Das Flight Simulator X Acceleration bring zwei neue Flugzeuge, die beiden Militärmaschinen F/A-18A Hornet und P-51D Mustang sowie einen Hubschrauber des Typs EH-101. Die drei neuen Luftfahrzeuge lassen sich in 20 neuen Missionen und einem neuen Mehrspielermodus fliegen.

Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Im Mehrspielermodus können die Piloten in vier verschiedenen Modi Rennen austragen. Dazu stehen "Aerobatic Style", "Reno High-Speed", "Cross-Country" und "Sailplane" in drei Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.

FSX Acceleration
FSX Acceleration
Die Pressemitteilung zum Acceleration Pack weist zudem bereits auf die DirectX-10-Fähigkeiten der Simulation hin. Es ist also zu erwarten, dass mit dem Erweiterungspack auch das versprochene DirectX-10-Update für den Flight Simulator X herauskommt.

Die offizielle Erweiterung des Flight Simulator X soll im Herbst 2007 für Windows-PCs auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 199,90€

Elisabeth 06. Nov 2007

@Peter: Entweder hilf oder halte Dich zurück. Mit Beschimpfungen outest Du Dich selbst...

Säkularer 16. Jul 2007

Ich würde Dir - ganz international, multikulturell und pauschal grenzübergreifend - gern...

kamikaze fliger 14. Jul 2007

son dreck da kann ma nedmal landen^^

Esde 13. Jul 2007

Ja.

Petr 13. Jul 2007

Nein, soweit ich weiß, ist für den DX10-Patch nicht der Kauf des Add-Ons notwendig.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /