Abo
  • IT-Karriere:

Apples iPhone auf Deutschland-Tournee

Gravis zeigt iPhone in seinen Filialen

Der Apple-Vertriebspartner Gravis verzeichnete in den vergangenen Wochen ein starkes Interesse am iPhone. Um Interessenten bereits vor dem offiziellen Europastart des Apple-Handy Ende 2007 einen Blick auf das iPhone zu gewähren, kann dieses in den Gravis-Filialen begutachtet werden. Zudem wurde ein neuer Patentantrag von Apple bekannt, der das drahtlose Übertragen von Daten beschreibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iPhone
Apple iPhone
Seit ein paar Tagen steht ein iPhone im Shop neben der Gravis-Hauptniederlassung am Berliner Ernst-Reuter-Platz. Die Gravis-Filialen in München und Hamburg erhalten das iPhone ab Montag, dem 16. Juli 2007, ebenfalls. Ab dem 16. Juli 2007 wird es auch einen "Tour-Bereich" auf der Gravis-Homepage geben, der verrät, wann das iPhone in welchen Gravis-Shops in den nächsten Wochen gastiert. Nach Gravis-Angaben haben sich bereits 56.000 iPhone-Interessierte bei dem Apple-Vertriebspartner registriert, um das Apple-Handy beim Europastart Ende des Jahres gleich in Besitz nehmen zu können.

Stellenmarkt
  1. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Noch ist vollkommen unklar, wann das iPhone zu welchem Preis unter welchen Bedingungen nach Deutschland kommt. Voraussichtlich wird das Apple-Handy in Deutschland - wie auch in den USA - nur mit einem Vertrag eines einzigen Netzbetreibers zu bekommen sein. Fest steht bislang lediglich, dass das iPhone Ende des Jahres nach Europa kommen wird. Aktuelle Gerüchte besagen, dass das iPhone am 1. November 2007 nach Deutschland kommt und dann nur mit einem T-Mobile-Vertrag zu haben sein wird.

Apple iPhone
Apple iPhone
Beim US-Patentamt hat Apple derweil ein Verfahren als Patent angemeldet, das nur wenig Innovatives bietet. Der Patentantrag beschreibt, wie sich Daten drahtlos zwischen verschiedenen mobilen Endgeräten übertragen lassen. Es bleibt unklar, wie sich dieses Verfahren von den seit Jahren üblichen Methoden unterscheidet, etwa Daten über Bluetooth oder WLAN zwischen Geräten auszutauschen.

Die Apple-Gemeinde sieht das Patent als Indiz dafür, dass Apple einen iPod plant, mit dem sich drahtlos Daten mit einem iPhone austauschen lassen. Ob sich diese Annahme bewahrheitet, kann nur die Zukunft zeigen. Noch ist auch vollkommen unklar, ob Apple ein Patent auf das Verfahren zugesprochen bekommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 3,99€

Kevinol 16. Jul 2007

Ich muss nicht vom Hochhaus gesprungen zu sein um zu wissen, dass das nicht gut ist...

age 14. Jul 2007

gar nicht mal so dumm ... ich bestell mirn ifon und verlang dann eintritt, damit die...

age 14. Jul 2007

[++++++++++++++++++++++++++++++++++]

blabka 14. Jul 2007

Dann lies dir mal den aktuellen Test des N95 in der Ct' durch. Irgendwie kommt es nicht...

derarztderarztd... 14. Jul 2007

geh zum arzt!


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /