Abo
  • Services:

Netscape Navigator 9: Neue Beta-Version erschienen

Zahlreiche Fehlerkorrekturen vorgenommen

Die Arbeiten am Browser Netscape Navigator 9 schreiten voran. Die Entwickler haben eine zweite Beta-Version veröffentlicht, mit der vor allem Programmfehler korrigiert werden. Damit soll die Stabilität und Zuverlässigkeit des auf Firefox setzenden Browsers weiter verbessert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Navigator 9
Navigator 9
Die aktuelle Beta-Version des Netscape Navigator 9 schließt nun das Browser-Fenster, wenn darin das letzte Tab-Fenster geschlossen wurde. Bislang musste das Browser-Fenster danach noch manuell geschlossen werden. Zudem wurde in das Kontextmenü der FAS- und Tracker-Sidebars ein Befehl zum Neuladen hinzugefügt und die Entwickler haben einen Fehler korrigiert, der beim Anpassen der Toolbar aufgetreten ist. Mit weiteren Fehlerkorrekturen soll die Stabilität des Browsers verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Paderborn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Seit Netscape 8 basiert der Browser auf Firefox, bot aber bisher keine Möglichkeit, Firefox-Erweiterungen einzubinden. Dies ändert sich mit der aktuellen Version, denn diese kann alle Erweiterungen nutzen, die auch in Firefox 2 laufen. Für die neue Navigator-Version wurde die Bedienoberfläche überarbeitet. Mit einer URL-Korrektur werden übliche Tippfehler bei der Adresseingabe erkannt und korrigiert. Unter anderem werden Buchstabendreher oder vergessene Punkte in einer URL bemerkt und der Browser bietet dann eine Korrektur der Eingabe.

Navigator 9
Navigator 9
Ein so genanntes Link Pad dient dazu, später zu besuchende URLs zu verwalten, ohne diese als Lesezeichen ablegen zu müssen. Damit sollen die Lesezeichen für häufig besuchte Webseiten reserviert sein, während das Link Pad zum zwischenzeitlichen Speichern von Webadressen dient. Mit der Beta 2 erscheint die URL nun auch in den Tooltips zu den Link-Pad-Einträgen. In der Standardkonfiguration werden alle URLs aus dem Link Pad gelöscht, sobald sie im Browser aufgerufen werden. Damit wird dem Nutzer die Arbeit abgenommen, solche Links manuell zu entfernen.

Außerdem speichert der Navigator bei Bedarf die geöffneten Browser-Tabs und öffnet diese wieder beim Öffnen, wenn der Browser über die Funktion "Restart Navigator" geschlossen wird. In der Sidebar werden Nachrichten vom Netscape-Portal eingebunden und darin wurde ein Mini-Browser integriert, um Webseiten auch darin anzeigen zu lassen. Auf diesem Wege lassen sich etwa zwei Webseiten parallel betrachten. Da sich die Tabs von Netscape und anderen Firefox-Browsern nicht in der Größe ändern lassen, ist diese Funktion notwendig.

Die Beta 2 des Netscape Navigator 9 gibt es für Windows, Linux und MacOS X kostenlos zum Download.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Erdnuff (CNR) 14. Jul 2007

Man zeige mir den Desktop, mit dem Halbmeter-Quotes gut aussehen.

gschmitt 13. Jul 2007

Hauptsache, die Quersumme ist 42! SCNR! gschmitt

AOL-Zugang 13. Jul 2007

Als man sich ohne den guten kompatiblen Internet Explorer durch das, noch gar nicht von...

sebrem 13. Jul 2007

Zitat /usr/share/doc/iceweasel/README.Debian "[...] Why is it not called Firefox? Due to...

Leo 13. Jul 2007

Das ist mal wieder ein typisches "wir müssen noch ein neues Feature einbauen"-Ding...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /