Abo
  • Services:

Farbberatung per SMS und Handy-Kamera

Color-Matching-Technologie von HP für Schminktipps

Die HP Forschungslabore haben mit der Color-Matching-Technik eine Anwendung entwickelt, die Handys zu Farbberatern machen soll. Das System kann Farben aufeinander abstimmen um beispielsweise ein zur Gesichtsfarbe passendes Make-up auszuwählen.

Artikel veröffentlicht am ,

HP Farbberatung
HP Farbberatung
Die Benutzerin fotografiert sich selbst zusammen mit einer Farbskala mit ihrem Foto-Handy und sendet das Bild per MMS an den Dienst. Dieser nutzt die Bilddaten der fotografierten Farbskala, um das Bild zu kalibrieren - die Farbwerte der Skala sind immerhin bekannt und so werden Schwankungen in der Farbtemperatur und sonstigen Parametern, die sich aus den unterschiedlichen Kameras ergeben, ausgeglichen.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)

Im Falle der Schminkberatung wird das eingesendete und nun kalibrierte Bild im nächsten Schritt analysiert und die Farben der Gesichtspartien extrahiert und mit den Bildern verschiedener Hautteints abgeglichen, die in der Datenbank gespeichert und bereits analysiert sind. Kurz darauf soll der Kundin per SMS eine Empfehlung eines für sie optimalen Make-ups ausgegeben werden, das HP in der Datenbank hat. Ähnliches ließe sich beispielsweise mit Schmuck anstellen und natürlich Bekleidungsstücken.

Video: HP Color-Matching Technik

Der "virtueller Beauty-Berater", den sich HP dazu ausgedacht, soll nun über das Handy Empfehlungen für Produkte geben, die eine genaue Farbabstimmung erfordern. Für Einzelhändler, die Konsumgüterindustrie sowie andere Branchen, bei denen es auf Farbabstimmungen ankommt, soll die neue HP-Technik geeignet sein, dem Kunden die Farbwahl zu erleichtern.

Das System existiert derzeit noch als Prototyp.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

GrinderFX 13. Jul 2007

Bei der farbwahl bei kleidung kommt es wohl nicht auf den 100% genauen farbtyp an. Oder...

Cocoon1987 13. Jul 2007

Frauen wollen aber auch gerne Bestätigung und sind von Außen meist leicht zu...

eintollername 13. Jul 2007

Ja man muss das Video gucken, HP kann einfach alles :P


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /