• IT-Karriere:
  • Services:

Magnetische Kontaktlinsen als Maus-Ersatz

US-Forscher reichen Patentantrag ein

Magnetische Kontaktlinsen sollen bald helfen, ohne Maus und Tastatur den Cursor auf dem Bildschirm zu steuern. Bislang werden Eye-Tracking-Techniken mit einer Kamera und Bilderkennungs-Software ausgestattet, doch bei Brillen, schnellen Bewegungen und ungünstigen Lichtverhältnissen zaudern diese Systeme.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Neurobiologe James DiCarlos am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge will eine solche magnetische Kontaktlinse entwickeln. Gefördert wird das Vorhaben vom Marinefoschungsinstitut der USA. Dort erhoffen man sich, die Augensteuerung dort einzusetzen, wo der Mensch eigentlich alle Hände voll tun hat, und kaum Bildschirm-Kommandos mit Maus, Tasten und Tastatur eingeben kann, beispielsweise in einem Kampfjet.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Augsburg, Bayreuth, Regensburg, Würzburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Vor dem Kontaktlinsenträger wird ein Magnetsensor aufgebaut, der beispielsweise an der Helmseite befestigt wird. Der Sensor erfasst Änderungen des lokalen Magnetfeldes und berechnet darauf, in welche Richtung sich die Augen bewegen.

Das System soll unabhängig von Kopfhaltung und -bewegung funktionieren und unempfindlich gegen Lichteinflüsse oder das Tragen von Nachtsichtgeräten oder Brillen sein. Das Forscherteam wies darauf hin, dass neben militärischen Anwendungen auch zivile möglich seien, beispielsweise zur Steuerung von Rechnern durch Behinderte.

Das dazugehörige US-Patent wurde bereits von James DiCarlos und David Cox eingereicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 25,99€
  3. 59,99€
  4. (-70%) 11,99€

gastkommentar 16. Jul 2007

quatsch. Is das selbe wie mit dem komischen Kopfband und dem Empfänger auf dem Monitor...

gastkommentar 16. Jul 2007

...mein Brauenpiercing ist weg!

Gast_kommentar 16. Jul 2007

Dann kommt halt irgendwo ein neuer Knopf hin. Im Moment geht es nur um das Erkennen der...

freitagesindlange 13. Jul 2007

Ziel anvisieren... bereiiit... und.... Dumme Fliege! Aus meinem Helm!... daneben...

marcel83 13. Jul 2007

das hab ich aber erst ein paar mal mit tageslinsen probiert bevor ich mir da sicher war ^^


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /