Abo
  • Services:

Der USB-Stick-Kloner: 21 Stäbchen auf einen Streich

Altec USB Stick CopyStation 21 vervielfältigt USB-Sticks

Mit der "USB Stick CopyStation 21" von Altec können gleich 21 USB-Sticks auf einmal mit den gleichen Daten beschrieben werden. Dazu bietet das Gerät eine ebenso hohe Anzahl von USB-Buchsen an, in die der kopierfreudige Admin die Speicherstäbchen schieben darf.

Artikel veröffentlicht am ,

Altec USB Stick CopyStation 21
Altec USB Stick CopyStation 21
Die USB Stick CopyStation soll vor allem in Unternehmen sinnvoll sein, in denen ganze Anwendungen auf den Sticks laufen, um sie beispielsweise an diversen Rechnern einsetzen zu können. Auch Kleinserien mit Videos und Bildern, die zu Events verteilt werden, lassen sich so natürlich wesentlich einfacher erstellen als im Stick-Jockey-Verfahren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Altec USB Stick CopyStation 21
Altec USB Stick CopyStation 21
Etwa 20 MByte pro Sekunde soll die Box übertragen können, wenn es der USB-Stick mitmacht. Die Kopierstation wird über eine mitgelieferte USB-PCI-Steckkarte mit einem Windows-XP-Rechner verbunden. Die selbstentwickelte Kopiersoftware des Herstellers bietet zwei Optionen. Mit "File Copy" werden spezifische Dateiverzeichnisse auf FAT-formatierte Speichermedien kopiert. Auch eventuell vorhandene Unterverzeichnis-Strukturen werden dupliziert. Ebenso besteht die Möglichkeit, verkürzte Image-Dateien zu erzeugen und zu kopieren. Damit können Speicherkarten, bei denen die aufgespielte Datenmenge deutlich kleiner als die Speicherkapazität ist, schneller programmiert werden.

Den Preis für die Box teilte Altec nicht mit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

oiu 15. Jul 2007

fullack fullack

huahuahua 14. Jul 2007

@Golem.de und alle anderen: Kann das Gerät denn nicht auch Festplatten kopieren? Ich...

huahuahua 14. Jul 2007

Dumpfbacke...

Martin F. 13. Jul 2007

Wer sagt denn, dass die einzeln als Laufwerk eingebunden werden? Das Gerät ist doch kein...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /