Abo
  • IT-Karriere:

Italienische Abgeordnetenkammer wechselt auf Linux

3.500 Computer sollen umgestellt werden

Die italienische Abgeordnetenkammer will ihre Computer komplett auf Linux umstellen. Damit sollen vor allem erhebliche Lizenzkosten eingespart werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Alle 3.500 Rechner, Desktops wie Server, der Abgeordnetenkammer sollen einem Bericht von La Repubblica zufolge auf das freie Betriebssystem umgestellt werden. Damit beschloss die Kammer den von den Abgeordneten Pietro Folena und Franco Grillini eingereichten Vorschlag.

Damit sollen alleine mehr als 3 Millionen Euro Lizenzkosten für Microsoft Office pro Jahr eingespart werden, da hierfür derzeit 900,- Euro pro Computer ausgegeben werden. Zusätzlich sollen die Abgeordneten ihre eigenen Rechner auf Linux umstellen lassen können, wenn sie dies wünschen. Zu den technischen Gründen für den Wechsel zählt die erhöhte Sicherheit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 349,00€
  3. ab 369€ + Versand

Herb 13. Jul 2007

Genau erkannt, der Wegwerf-Standard: da können die Italiener beim Parlamentswechsel auch...

Wominator 13. Jul 2007

Wie wahr! Wenn man dann auch noch liest, dass neue Rechner in der Berliner Verwaltung...

mollo 13. Jul 2007

Wie ich solche pauschalisierungen hasse....

das Amt 12. Jul 2007

Frag mal bei unserem Auswärtigen Amt nach. Die haben Linux im Einsatz, brauchten ihre...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /