Project Gotham Racing 4 auch mit Motorrädern

Neues Wettersystem, neues Punktesystem und neue Strecken

Obwohl das Rennspiel Project Gotham Racing 3 eines der ersten Xbox-360-Spiele war, hat es auch heute noch nichts von seinem Charme eingebüßt. Auf den Nachfolger muss zwar noch einige Wochen gewartet werden, doch anlässlich der E3 2007 wurde schon die wichtigste Neuerung gezeigt: Neben Autos dürfen auch Motorräder auf die durch Städte führenden Rennstrecken, was im Video schon recht interessant aussieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Project Gotham Racing 4 (Xbox 360)
Project Gotham Racing 4 (Xbox 360)
"Project Gotham Racing 4" wird ein neues Wettersystem bieten, so dass Rennen etwa im strömenden Regen noch stimmungsvoller aussehen. Die Grafik wurde dem Trailer und den Screenshots zufolge generell etwas verbessert. Dazu kommen noch neue Rennstrecken an neuen Orten, ein überarbeiteter Karriere-Modus und ein neues Punktvergabesystem für besondere Fahrmanöver, die durch eine Physik-Engine realistisch wirken sollen. Absolvierte Rennen können über Xbox Live auch anderen gezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d)
    Funkwerk Systems GmbH, Karlsfeld
  2. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Fiducia & GAD IT AG, München
Detailsuche

Die wichtigste Neuerung für die Autorennspielserie dürfte aber die Integration von Motorrädern sein - zur Auswahl stehen dabei beispielsweise Maschinen von BMW, Ducati und Honda. Es sind auch gemischte Rennen zwischen Autos und Motorrädern möglich, wobei bis zu 8 Spieler in einem Rennen fahren dürfen.

Insgesamt verspricht Project Gotham Racing 4 über 120 Fahrzeuge, zu den im Spiel vertretenen Autos zählen auch ein 1957 Maserati 250F, ein 1963er Chevrolet Corvette Sting Ray, ein 1978er Lamborghini Countach LP400, ein 1993er Toyota Supra Turbo und ein 2006er Ferrari 599 GTB Fiorano.

Laut Microsoft wird das vom unabhängigen Spielestudio Bizzare Creations entwicklelte Project Gotham Racing 4 im September 2007 exklusiv für Xbox 360 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

k123 17. Jul 2007

Suche es auch, keiner eine Idee?

Zapp 13. Jul 2007

Weißt du... es gibt verschiedene Größen und Längen...

Jack Daniels 13. Jul 2007

Der Atom ist kein Concept Car, das Ding kann man seit n paar Jahren kaufen, inzwischen...

^Andreas... 12. Jul 2007

GEKAUFT!

xbox lover 12. Jul 2007

kein text



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /