Abo
  • Services:

T-Mobile und Vodafone kooperieren für Mobilfunk der Zukunft

Erste Testnetze in Dresden und Berlin geplant

Die beiden Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile und Vodafone haben ein gemeinsames Projekt gestartet, um zukünftige Mobilfunktechnik zu erforschen. Ein Schwerpunkt liegt im Aufbau schnellerer mobiler Datendienste. Hier sehen beide Konzerne in der Zukunft einen steigenden Bedarf auf Kundenseite.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Mobile und Vodafone wollen mit deutschen Industrie- und Forschungspartnern zusammenarbeiten, um mit Unterstützung der deutschen Regierung zukünftige Mobilfunktechnologien zu entwickeln, die höhere Datenraten ermöglichen werden. Bereits heute weise das Datenaufkommen ein deutliches Wachstum auf, so dass die Netzbetreiber erwarten, dass der Bedarf danach weiter steigen wird.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Um den erwarteten Bedarf abdecken zu können, müssen zukünftige Mobilfunknetze immer höhere Kapazitäten erreichen. Um dies zu gewährleisten, prüfen T-Mobile und Vodafone Verfahren zur Steigerung von Kapazitäten und Datenraten in Mobilfunknetzen. Dabei erhalten die Firmen finanzielle Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Im Projekt EASY-C (Enablers for Ambient Services and Systems - Part C) werden optimierte Mehrantennenkonzepte und zellübergreifende Kooperationstechniken untersucht. Diese Verfahren stellen die Schlüsseltechnologien für die nächste Mobilfunkgeneration dar. Damit soll die Effizienz und die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems durch die Erforschung von Weiterleitungs- und Interferenzreduktionsverfahren verbessert werden.

Erstmalig wird damit im Rahmen des Projektes ein Technologie-Mobilfunknetz aufgebaut, um diese neuen Ansätze zu implementieren und zu testen. Dadurch können bisher theoretisch hergeleitete Ergebnisse unter praktischen Bedingungen verifiziert werden, indem Feldtests in Dresden und Berlin durchgeführt werden.

Das Technologie-Mobilfunknetz soll aus 10 Basisstationsstandorten mit insgesamt 30 Zellen bestehen und in der Dresdner Innenstadt aufgebaut werden. Zusätzlich wird eine Testumgebung mit 2 Basisstationsstandorten und 4 Zellen in Berlin installiert. Der Aufbau der Testnetze wird in Kürze beginnen, so dass erste Feldtests 2008 durchgeführt werden können. Durch die zu erwartenden Ergebnisse werden die Projektpartner von EASY-C einen entscheidenden Einfluss auf globale Standardisierungsaktivitäten haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 4,99€
  3. 18,99€
  4. 23,99€

MaxHeadroom 13. Jul 2007

Hallo? Der Bedarf ist nicht in der Zukunft sondern seit Jahren vorhanden. Senkt endlich...

amico tedesco 12. Jul 2007

Glaube? Das Experiment hat in Deutschland ca. 40 Jahre gedauert. Das Ergebnis kannst Du...

Wominator 12. Jul 2007

Nö... denn es geht um Evaluierung einer neuen Technologie, nicht um Märkte, Kartelle und...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /