Abo
  • Services:

Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper

Miyamoto lässt die Puppen tanzen

Der erste Tag des E3 Media Festivals begann mit der Pressekonferenz von Nintendo im Santa Monica Civic Auditorium. Die später noch thematisierte wuchtige Gestalt von Reggie Fils-Aime schiebt sich auf die Bühne - er ist President und COO von Nintendo Amerika und für seine markigen Sprüche bekannt. Dieses Mal startete er - wenig überraschend mit einem Wii-Avatar auf der Leinwand - mit den Worten: "My Name is Reggie. And I'm happy!"

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo-USA-Chef Fils-Aime
Nintendo-USA-Chef Fils-Aime
Von da an prasselt eine Erfolgsmeldung nach der anderen auf die vielen Hundert versammelten Fachleute ein: Seit der Veröffentlichung des Nintendo DS ist der Anteil der portablen Konsolen (im Vergleich zu allen Konsolen) von 30 Prozent im Jahr 2002 auf 50 Prozent im Jahr 2006 geklettert. Der Nintendo DS machte dabei 2006 23 Prozent des Gesamtkuchens aus. "Übrigens", so Fils-Aime süffisant, "stellt den größten Teil der anderen 27 Prozent der Nintendo GBA!"

Inhalt:
  1. Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper
  2. Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper
  3. Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper

Ebenfalls Nintendo sei es zu verdanken, dass der Anteil älterer Spieler stetig steige - aus Nintendo-Sicht ist, wohlgemerkt, jeder "älter", der einen Führerschein hat: 2007 sei die Zielgruppe "18+" für 53 Prozent der Umsätze verantwortlich, während es 2005 noch 43 Prozent gewesen seien. Und während 2005 noch 78 Prozent der verkauften Videogame-Stückzahlen auf das Konto der Minderjährigen gegangen seien, werden es 2007 laut Nintendo nur noch 60 Prozent sein. Ergo, so die Botschaft an die versammelten Analysten und Journalisten: Nintendo hat den Markt kräftig erweitert! Die vor 33 Wochen gestartete Wii sei eine ebenso große Erfolgsgeschichte, zu deren 60 bereits erhältlichen Spielen im Fiskaljahr 2007 noch 100 weitere dazu kämen.

Wii Zapper
Wii Zapper
Was dann folgte, empfanden wir als reichlich peinlich. Aber nicht, dass Fils-Aime den Wii Zapper vorstellte, eine Art Lightgun, die von kommenden Wii-Actionspielen wie Resident Evil - The Umbrella Chronicles, Medal of Honor oder Ghost Squad benutzt wird. Sondern, dass beim angekündigten Preis von knapp 20,- US-Dollar ein Raunen durch die Journalistenmenge ging. Dabei ist der Zapper nichts anderes als ein in China billig gefertigtes Plastikgestell, in das man sowohl den Wii Controller (vorn) als auch den Nunchuk (hinten, als Griff) einsteckt. Fast derselbe Effekt ließe sich mit einer Holzlatte und etwas Klebeband erreichen, es würde dann nur die "Schusstaste" (die anscheinend mechanisch auf den Zeigefinger-Knopf des Wii Controllers drückt) fehlen - und die Wii-Zapper-Demonstrationssoftware, die - vermutlich anhand von Mini-Spielen - zeigen soll was das Gestell ermöglicht.

Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

Barbara Salesch 08. Aug 2007

Genau. Es geht auch nicht um Nintendo vs. Sony vs. Microsoft. Alles für die Wii zu...

JohnWoo2 20. Jul 2007

Welche Spielelisten? Ich sehe extrem viele Spiele von third-party-Entwicklern. Einige...

LKM 20. Jul 2007

Da fühlt sich ein Sony-Fanboy scheinbar von Nintendos Erfolg persönlich beleidigt. Wie...

Tweezer 18. Jul 2007

wenn ich diesen Artikel lese, denke ich eher an einen blog im stile der "renomierten...

wärbebär 13. Jul 2007

pssst! nicht so laut, sonst zieht die bezahlte apple-werbung nicht mehr. iphone hier...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /