Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper

Miyamoto lässt die Puppen tanzen

Der erste Tag des E3 Media Festivals begann mit der Pressekonferenz von Nintendo im Santa Monica Civic Auditorium. Die später noch thematisierte wuchtige Gestalt von Reggie Fils-Aime schiebt sich auf die Bühne - er ist President und COO von Nintendo Amerika und für seine markigen Sprüche bekannt. Dieses Mal startete er - wenig überraschend mit einem Wii-Avatar auf der Leinwand - mit den Worten: "My Name is Reggie. And I'm happy!"

Nintendo-USA-Chef Fils-Aime
Nintendo-USA-Chef Fils-Aime
Von da an prasselt eine Erfolgsmeldung nach der anderen auf die vielen Hundert versammelten Fachleute ein: Seit der Veröffentlichung des Nintendo DS ist der Anteil der portablen Konsolen (im Vergleich zu allen Konsolen) von 30 Prozent im Jahr 2002 auf 50 Prozent im Jahr 2006 geklettert. Der Nintendo DS machte dabei 2006 23 Prozent des Gesamtkuchens aus. "Übrigens", so Fils-Aime süffisant, "stellt den größten Teil der anderen 27 Prozent der Nintendo GBA!"

Anzeige

Ebenfalls Nintendo sei es zu verdanken, dass der Anteil älterer Spieler stetig steige - aus Nintendo-Sicht ist, wohlgemerkt, jeder "älter", der einen Führerschein hat: 2007 sei die Zielgruppe "18+" für 53 Prozent der Umsätze verantwortlich, während es 2005 noch 43 Prozent gewesen seien. Und während 2005 noch 78 Prozent der verkauften Videogame-Stückzahlen auf das Konto der Minderjährigen gegangen seien, werden es 2007 laut Nintendo nur noch 60 Prozent sein. Ergo, so die Botschaft an die versammelten Analysten und Journalisten: Nintendo hat den Markt kräftig erweitert! Die vor 33 Wochen gestartete Wii sei eine ebenso große Erfolgsgeschichte, zu deren 60 bereits erhältlichen Spielen im Fiskaljahr 2007 noch 100 weitere dazu kämen.

Wii Zapper
Wii Zapper
Was dann folgte, empfanden wir als reichlich peinlich. Aber nicht, dass Fils-Aime den Wii Zapper vorstellte, eine Art Lightgun, die von kommenden Wii-Actionspielen wie Resident Evil - The Umbrella Chronicles, Medal of Honor oder Ghost Squad benutzt wird. Sondern, dass beim angekündigten Preis von knapp 20,- US-Dollar ein Raunen durch die Journalistenmenge ging. Dabei ist der Zapper nichts anderes als ein in China billig gefertigtes Plastikgestell, in das man sowohl den Wii Controller (vorn) als auch den Nunchuk (hinten, als Griff) einsteckt. Fast derselbe Effekt ließe sich mit einer Holzlatte und etwas Klebeband erreichen, es würde dann nur die "Schusstaste" (die anscheinend mechanisch auf den Zeigefinger-Knopf des Wii Controllers drückt) fehlen - und die Wii-Zapper-Demonstrationssoftware, die - vermutlich anhand von Mini-Spielen - zeigen soll was das Gestell ermöglicht.

Nintendo: Von Wii Fit bis Wii Zapper 

eye home zur Startseite
Barbara Salesch 08. Aug 2007

Genau. Es geht auch nicht um Nintendo vs. Sony vs. Microsoft. Alles für die Wii zu...

JohnWoo2 20. Jul 2007

Welche Spielelisten? Ich sehe extrem viele Spiele von third-party-Entwicklern. Einige...

LKM 20. Jul 2007

Da fühlt sich ein Sony-Fanboy scheinbar von Nintendos Erfolg persönlich beleidigt. Wie...

Tweezer 18. Jul 2007

wenn ich diesen Artikel lese, denke ich eher an einen blog im stile der "renomierten...

wärbebär 13. Jul 2007

pssst! nicht so laut, sonst zieht die bezahlte apple-werbung nicht mehr. iphone hier...


Standart Tolleranz Maschiene / 12. Jul 2007

E3 - Pressekonferenzen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  3. 13,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Wie wird "reimplementiert"?

    schumischumi | 15:03

  2. Re: Nachtrag

    M.P. | 15:02

  3. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  5. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel