Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile: Komplette Bundesligaspiele kostenlos aufs Handy

Voraussetzung für den Empfang ist ein UMTS-fähiges Mobiltelefon

Die Bundesliga-Fußballspiele kommen kostenlos aufs Handy. Um seine Kunden für die mobile Datennutzung zu begeistern, will T-Mobile sämtliche Punktspiele an den ersten neun Spieltagen live und in Echtzeit auf dem Handy übertragen. Später soll die Übertragung kostenpflichtig werden.

Will der Kunde die Spiele ab Mitte Oktober auch weiterhin nicht auf dem Handy missen, kann er im Rahmen eines Abos für 5,- Euro im Monat alle Spiele verfolgen. Zieht er es vor, keine Dauerverpflichtung einzugehen, kann er auch nur einzelne Spieltage ansehen - pro Spieltag werden 2 Euro fällig.

Anzeige

Die erste Bundesliga wird in der nächsten Saison an drei Tagen spielen: Es gibt ein Spiel am Freitag, sechs am Samstag und zwei am Sonntag. Sämtliche Spiele laufen live im Bezahlfernsehen, die ARD berichtet in Ausschnitten in der "Sportschau" über das Freitagsspiel und die Samstagsbegegnungen, das ZDF sendet im "Sportstudio" am Samstagabend. Am Sonntag schließlich berichtet das DSF um 22:00 Uhr. T-Mobile hat sich die Internetrechte gesichert und damit die Möglichkeit, den Content via UMTS-Streaming life aufs Handy zu schicken.

Wer das T-Mobile-Angebot nutzen will, braucht ein UMTS-fähiges Handy, die Daten werden per Streaming übermittelt. Inwieweit sich die Zuschauer tatsächlich an den übertragenen Zweikämpfen von Schweinsteiger und Co auf den minikleinen Displays ihrer Handys ergötzen können, sei dahingestellt.

Mobiles Fernsehen in Deutschland ist zur Fußball-WM 2006 gestartet. Doch trotz Weltklasse-Kicker ist Handy-TV nicht so recht in Gang gekommen. Dennoch setzt T-Mobile auf die Übertragung der Fußballspiele auf die kleinen Bildschirme. Auf die Frage, warum die Bonner glauben, dass die Bundesliga-Spiele Kunden anziehen, antwortet Mathias Kretschmann, Leiter Mobile Data Access & Messaging Consumer bei T-Mobile, gegenüber Golem.de: "Wir sind der Meinung, dass Fußball zieht, weil wir live übertragen. Damit ist unser Angebot exklusiv, der Nutzer muss nicht bis zur Sportschau warten. Und er braucht keinen Bezahlsender abonnieren."

Als Zielgruppe für das Fußballangebot hat T-Mobile vor allem junge Männer unter 30 Jahren im Auge. Mit wie vielen Abrufen der größte deutsche Netzbetreiber rechnet, konnte Kretschmann nicht angeben.


eye home zur Startseite
Steve Anus 11. Nov 2007

Wieso heisst Du eigentlich Svenson? Erinnert mich an die allnächtliche Fernsehwerbung mit...

. Marcus 13. Jul 2007

Ich vermute aber mal, meine IMAP-Box bei GMX kann ich damit nicht abrufen?

KlausK 12. Jul 2007

Golem sind bisher die einzigen die das melden.

handyglotze 12. Jul 2007

JA mit jedem Vertrag Pferdefüßchen: Die Datenmenge die nötig ist um sich dir die t...

lala1 12. Jul 2007

Ich bin kein Fußballfan, noch werde ich irgendwelche Spiele mir ansehen. Ich kann mir...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel