Abo
  • Services:
Anzeige

Berliner SecurityLab eröffnet

Erforschung zu chipbasierten ID-Sicherheitsdokumenten

Die Bundesdruckerei und das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) haben in Berlin ein SecurityLab eröffnet, um gemeinsam an neuen Technologien für chipbasierte ID-Sicherheitsdokumente zu forschen. Diese Technik soll dann etwa in Personalausweisen und Reisepässen eingesetzt werden.

Die beiden Kooperationspartner versprechen sich vom Berliner SecurityLab, dass Ideen für sichere Dokumente schnell geprüft und auf ihre Marktfähigkeit hin getestet werden können. Außerdem soll damit die Innovationskraft der Bundesdruckerei und des Fraunhofer IZM gestärkt werden, heißt es in einer Mitteilung der Partner.

Anzeige

Die Bundesdruckerei entwickelt bereits Konzepte für ID-Sicherheitsdokumente der nächsten und übernächsten Generation und das Fraunhofer IZM will hoch komplexe Elektronik so stark miniaturisieren, dass diese in einem Sicherheitsdokument Platz findet.

Die beiden Partner erwarten, dass sich auf weniger als 10 µm gedünnte Chips zuverlässig in dünne Substrate einbetten lassen. Dadurch können Chips in papierbasierte Produkte integriert werden, die anschließend problemlos bedruckt werden können. Dies ist bislang mit eingebetteten Chips nicht möglich.

"Die Bundesdruckerei ist beim Thema sichere Identifikation technologisch bereits heute in einer Spitzenposition. Nur durch die kontinuierliche Weiterentwicklung innovativer Technologien können wir unser Systemportfolio ausbauen und neue Anwendungen erschließen", meint Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei. Herbert Reichl, Institutsleiter vom Fraunhofer IZM, ergänzt: "Forschungskooperationen wie diese ermöglichen, dass Spitzentechnologien viel schneller als bisher üblich zur Marktreife gebracht werden können."

Die Kooperation wird durch ein Applikationszentrum "Smart System Integration" unterstützt, das auf eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zurückgeht. Im Rahmen des Applikationszentrums wollen Bundesdruckerei und Fraunhofer IZM künftig auch Technologien für die gedruckte Polymer-Elektronik entwickeln. Mit dem SecurityLab soll der Industrie- und Wissenschaftsstandort Berlin-Brandenburg gestärkt werden.


eye home zur Startseite
MON 810 12. Jul 2007

die scheinen die Intelligenz ja mit Löffeln zu essen, den Teller mit der Weisheit lassen...

sdfasdfasdfas 11. Jul 2007

seinem Bundestrojaner eingenistet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. OSRAM GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  2. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  3. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  4. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  5. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  6. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  7. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  8. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  9. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  10. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: MS kümmert den Traffic echt nicht mehr :-(

    vahandr | 12:14

  2. Re: Gibts nicht schon diverse Baumarkt-Elektroroller?

    Azzuro | 12:14

  3. Re: Der Nutzer will eigentlich...

    ap (Golem.de) | 12:14

  4. Re: für Afrika ... Allgemeinplätze

    NWM | 12:13

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Trollversteher | 12:12


  1. 12:05

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:27

  5. 11:03

  6. 10:48

  7. 10:00

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel