Abo
  • IT-Karriere:

Smartphone-Stadtplan durch Schütteln bedienen

Schütteln des Geräts verschiebt Kartenausschnitt

Mit der neuen Version der Stadtplandienst-Software für Symbian- und Windows-Mobile-Smartphones soll die Bedienung vor allem für Fußgänger und Radfahrer bequemer werden. Durch Schütteln des Smartphones wird der Kartenausschnitt verschoben und der Nutzer erspart sich so das Scrollen in der Software.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Stadtplandienst-Software gibt es für Symbian-Smartphones sowie für Windows-Mobile- und PalmOS-Geräte. Die Schüttel-Funktion findet sich derzeit aber nur in der Ausführung für Symbian-Smartphones mit S60 3rd Edition sowie für Windows-Mobile-Smartphones mit Touchscreen-Steuerung.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Damit lässt sich der Kartenausschnitt des Stadtplans auch bequem mit einer Hand verschieben. Gerade Fußgänger und Radfahrer haben oft nicht beide Hände frei, um bequem im Stadtplan zu scrollen. Technisch wird die Schüttel-Funktion so realisiert, dass die vielfach in Smartphones zu findende Kamera verwendet wird, damit die Software merkt, dass das Gerät "geschüttelt" wird.

Der Stadtplan zeigt je nach Stadt U-Bahn- oder S-Bahnlinien sowie Straßenbahn- und Buslinien. Außerdem erscheinen öffentliche Gebäude, Parkplätze, Polizeiwachen, Postfilialen, Sportplätze und diverse weitere nützliche Details in der Karte. Adressen lassen sich aus dem Adressbuch des Geräts direkt im Stadtplan finden und durch Kopplung eines GPS-Geräts wird die aktuelle Position auf der Karte angezeigt. Auf Grund des Datenumfangs empfiehlt es sich, die Stadtpläne auf einer Speicherkarte abzulegen und diese von dort zu starten.

Die neuen "Schüttelkarten" gibt es für Symbian-Smartphones mit der S60 3rd Edition und für Windows-Mobile-Geräte mit Touchscreen-Steuerung. Derzeit gibt es keine Planungen, diese Schüttel-Funktion auch auf PalmOS-Geräte zu bringen. Abhängig von der Größe des Stadtplans kosten diese zwischen 5,90 und 12,95 Euro und sind in der Symbian-Version bei Smartsam.de sowie als Windows-Mobile-Ausführung bei Pocketland.de zu bekommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

huahuahua 14. Jul 2007

Unglaublich: Schütteln, weil man ja nicht immer beide Hände frei hat... Ja, Schütteln...

e-user 12. Jul 2007

wenn ich ohnehin schon nur eine hand auf dem fahrrad frei habe, wie soll ich mir da auch...

sadad 11. Jul 2007

man stelle sich vor, einer hats eilig rennt durch die gegend und guggt immer auf das teil...

Bouncy 11. Jul 2007

die dürfen das eh nicht benutzen da man das handy ja in die hand nehmen müßte. aber wenn...

myname 11. Jul 2007

"Gerade Fußgänger und Radfahrer haben oft nicht beide Hände frei, um bequem im Stadtplan...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /