• IT-Karriere:
  • Services:

Bald auch in Europa: Über Xbox 360 Filme mieten und kaufen

In den USA wird das Angebot an Filmen derweil weiter ausgebaut

In den USA können Xbox-360-Besitzer bereits seit 2006 Videos über Xbox Live zum Kauf oder zur Miete beziehen - anlässlich des E3 2007 Media and Business Summit wurden weitere Filmstudios als Partner bekannt gegeben. Noch vor dem Jahresende will Microsoft den Xbox-Live-Video-Marktplatz nun auch nach Kanada und nach Europa bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

In Europa machen Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Irland den Anfang - bis Ende 2007 soll es hier losgehen. Der späte Start des kostenpflichtigen Videoangebots für Xbox 360 dürfte vor allem am zerstückelten europäischen Markt liegen, der in jedem Land separate Lizenzverhandlungen mit sich bringt.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Kontomanager GmbH, München
  2. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover

Auch Konkurrent Sony Computer Entertainment will sein zur PlayStation 3 zählendes PlayStation Network bald um Video on Demand erweitern. Noch im Geschäftsjahr 2006/2007 sei es so weit, auch in Europa, erklärte der europäische PlayStation-Chef David Reeves im Mai 2007 in London. Losgehen wird es dabei zumindest in England, Frankreich und Deutschland. Auch wenn Reeves vage blieb, scheint ein Start hier schon für den Spätsommer/Herbst 2007 zu erwarten zu sein.

In den USA bietet der On-Demand-Sevice für Xbox 360 derweil mehr als 2.350 Stunden Entertainment von 28 Fernsehsendern und Filmstudios, davon entfallen rund 500 Stunden auf hochauflösende Videos. Das will Microsoft in seinem Heimatland nun weiter ausbauen: Disney-ABC Domestic Television steuert nun standard- und hochauflösende Filme von Walt Disney Pictures, Touchstone Pictures, Miramax Films und Hollywood Pictures zur Miete bei.

Xbox Live Arcade soll im Sommer 2007 ebenfalls - auch in Europa - erweitert werden. Zu den Spiele-Downloads kommen dann u.a. Bomberman Live und das Puzzle-Spiel Hexic 2 sowie der Halo-Vorgänger "Marathon: Durandal" (Bungie Studios/Freeverse) hinzu. Segas klassisches Plattformspiel Sonic The Hedgehog steht ab sofort zum kostenpflichtigen Download über Xbox Live Arcade zur Verfügung.

In den USA wurden für den Sommer zusätzlich noch der Sega-Klassiker "Golden Axe", das Puzzle-Rollenspiel "Puzzle Quest: Challenge of the Warlords" und der Unterwasser-Shooter "Undertow" (für bis zu 16 Spieler) angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 40,49€

Müllmann 12. Jul 2007

Das ist völliger Quatsch. (Obwohl, es soll ja auch bei der PS3 mal das ein oder andere...

Pieta 11. Jul 2007

oder Firefox statt IE7


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
  3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    •  /