• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360 Elite kommt auch nach Europa

Preissenkung von Microsofts Spielekonsole scheint kurz bevorzustehen

Im August 2007 wird es die im schwarzen Gehäuse mit HDMI und 120-GByte-Festplatte daherkommende Xbox 360 Elite auch nach Europa verschlagen. Für den Herbst angekündigt wurden auch eine Halo-3-Sonderedition und Hilfsmittel für Textchats über Xbox Live.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox 360 Elite
Xbox 360 Elite
Die Xbox 360 Elite ist nur eine leicht modifizierte Version der Standard-Xbox-360. Microsoft hat sie für Europa für den 24. August angekündigt. In den USA ist das Gerät schon seit April 2007 erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, München, Oberhausen, Mannheim, Gefrees

Wie viel die Xbox 360 Elite in Europa kosten wird, hat Microsoft nicht verkündet, obwohl eine ähnliche Ankündigung für Japan mit einem Yen-Preis aufwartete. Das lässt auf eine baldige Xbox-360-Preissenkung schließen. Microsoft muss das Vertrauen in die Spielekonsole wieder stärken, da die mittlerweile offiziell bestätigten Hardware-Probleme der Xbox 360 nicht gerade zum Kauf verlocken.

Zudem schläft der Konkurrent Sony Computer Entertainment nicht; nach der PlayStation-3-Preissenkung in den USA und der Einführung eines neuen Modells wird Entsprechendes voraussichtlich für Europa nicht lange auf sich warten lassen.

Eine von der Lackierung her zu Halo 3 passende Xbox 360 Premium (mit 20-GByte-Festplatte) wird im September 2007 erscheinen, passend zum nahenden Start des Shooters. Die "Xbox 360 Halo 3 Special Edition" wird laut Microsoft "mit einer authentischen Spartaner-Lackierung in Grün und Gold ausgeliefert." Auch hier fehlt eine Preisangabe.

Kommt ohne das Spiel: Xbox 360 Halo 3 Special Edition
Kommt ohne das Spiel: Xbox 360 Halo 3 Special Edition

Für den Herbst 2007 angekündigt wurde auch das "Xbox 360 Messenger Kit", das einen Tastaturaufsatz für den Xbox-360-Controller mit sich bringt. Das soll das Chatten mit anderen Xbox-360- und PC-Nutzern per Texteingabe auch während des Spielens möglich machen.

Zusätzlich wird es den "Xbox 360 Wireless Controller" in weiteren Farben geben: Ab Oktober 2007 ist er zusätzlich in Pink, Dunkelblau und Hellblau zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

hbb 12. Jul 2007

Nein der Master Chief ist ein Spartaner... Der Anzug trägt den namen "Mjolnir" (http...

Replay 11. Jul 2007

...finde ich das Halo-Teil, keine Frage (sage ich als Wii-Nutzer). Jetzt noch deutlich...

zonk 11. Jul 2007

nice ^^

Nyx 11. Jul 2007

Das war ein Wunsch. Erst wenn die Xbox360 stromsparender und leiser wird (optional auch...

Müllmann 11. Jul 2007

Dann hast Du's einfach noch nicht in Aktion erlebt (und ich rede jetzt nicht vom...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /