GPRS-Funkmodem für den USB-Anschluss

Schnurlose Datenverbindungen für Rechner ohne PC-Card-Slot

ARP Datacon hat ein GPRS-Funkmodem für den USB-Anschluss ins Programm genommen. Die Lösung ist für Anwendungen gedacht, bei denen kein PC-Card-Slot zur Verfügung steht, für den es diverse Datenkarten mit GPRS-Funktionen gibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #2
Screenshot #2
Das GPRS-Funkmodem bietet einen Einschub für die obligatorische SIM-Karte, dazu kommt eine Windows-Software, mit der die notwendigen Einstellungen gemacht werden können. Mit dem Gerät kann man nicht nur Daten mit maximal 85,6 KBit/s versenden, sondern auch telefonieren. An der Seite befindet sich dazu ein 2,5-mm-Klinkenanschluss für das mitgelieferte Headset. Mit der Software wird die Telefonnummer gewählt.

ARP Datacon liefert das GPRS-Modem ab sofort für rund 141,- Euro plus Versandgebühren aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


rodrigo 14. Jul 2007

denke du hast schon davon gehört, ev. nur am falschen dampfer unterwegs, so ich bei dem...

william 11. Jul 2007

Geht sowas nicht irgendwie mit einer Bastelloesung auch? ich meine: ein gebrauchtes Nokia...

carp 11. Jul 2007

Nichts gegen Bluetooth, aber in einigen Situationen ist mir eine kabelgebundene Lösung...

w_ing 11. Jul 2007

... gibt´s das dann "nur" für Windows-Systeme oder auch für andere?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmierung
Softwareentwicklung ist sehr subjektiv

Viele Programmierer haben ihre eigene Best Practice beim Entwickeln von Software und befolgen sie sehr strikt. Hier wäre mehr Offenheit angebracht.
Ein IMHO von Vadim Kravcenko

Programmierung: Softwareentwicklung ist sehr subjektiv
Artikel
  1. Trustcor: Browser-Hersteller entfernen CA mit Spyware-Verbindungen
    Trustcor
    Browser-Hersteller entfernen CA mit Spyware-Verbindungen

    Mozilla und Microsoft entziehen der CA Trustcor Systems ihr Vertrauen. Das Unternehmen steht offenbar einem Spyware- und Abhörunternehmen nahe.

  2. Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
    Urheberrechtsverletzung
    US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

    Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

  3. Strom: Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?
    Strom
    Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?

    "Blackout" könnte das Wort des Jahres werden, so viel wird davon gesprochen. Wir klären, ob Deutschland in diesem Winter wirklich seinen ersten derart verheerenden Stromausfall erleben könnte.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /