• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola übernimmt Mediaspezialisten Leapstone

Medien für verschiedene Netze und Geräte aufbereiten

Motorola hat das Unternehmen Leapstone Systems, das sich mit Lösungen zur Zusammenführung von verschiedenen Medientypen für diverse Netze beschäftigt, übernommen. Was sich kompliziert anhört, umfasst Video-, Daten- und Sprachangebote, die mit der Plattform des Unternehmens schnell für unterschiedliche Netzwerke und Geräte erstellt und bereitgestellt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola will die Lösungen von Leapstone in seine eigene Produktpalette integrieren. Das Hauptprodukt mit dem Namen "Communications Convergence Engine" (CCE) dient zur Echtzeitverwaltung von Inhalten und deren Bereitstellung. Das System dient nicht nur Handy-Netzen, sondern beispielsweise Triple-Play-Anwendungen, VoIP und drahtgebundenen Breitbandnetzen.

Leapstone hat seinen Sitz in New Jersey und unterhält außer in den USA Büros in Großbritannien und Kanada. Zu den Kunden des Unternehmens gehören unter anderem AT&T und Verizon Wireless. Die Übernahme steht noch unter der Genehmigungspflicht der Anteilsinhaber von Leapstone und den Behörden. Wie viel Motorola für Leapstone bezahlt, wurde nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    •  /