Abo
  • IT-Karriere:

Hamburger dürfen auf Segways um die Alster rollen

Zweirad-Roller in erster deutscher Großstadt zugelassen

Als erste deutsche Großstadt hat Hamburg nun den futuristisch anmutenden zweirädrigen Elektro-Roller Segway für den allgemeinen Straßenverkehr zugelassen. Dabei darf das Gefährt aber gerade nicht auf Straßen, sondern nur auf Geh- und Radwegen bewegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer Mitteilung von Segway Hamburg kann der Roller in der Hansestadt ab sofort wie ein Mofa zugelassen werden, wofür ein Mofa-Führerschein ausreicht. Auch der Auto-Führerschein Klasse III berechtigt zum Fahren mit dem Segway. Mit einem Haftpflicht-Kennzeichen, wie beim Mofa, ist der Segway dann in Hamburg zugelassen.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. IKK gesund plus, Magdeburg

Segway-Fahrer am Hamburger Jungfernstieg
Segway-Fahrer am Hamburger Jungfernstieg
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Hamburg beträgt 20 km/h, so dass auch ältere Modelle nicht gedrosselt werden müssen - die ersten Segway-Versionen ließen sich mittels farbiger Schlüssel in der Geschwindigkeit begrenzen, bei neuen Modellen des Rollers ist dies frei programmierbar.

Beim Segway-Vertrieb in Hamburg haben sich Angaben des Unternehmens zufolge bereits Ärzte und Labore für den Austausch von Dokumenten sowie Bringdienste von Restaurants interessiert gezeigt, den Roller für ihre Fahrten in der Innenstadt zu verwenden. Neben Hamburg darf der Segway in Deutschland bisher nur im Saarland im öffentlichen Verkehr verwendet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-44%) 27,99€
  3. 34,99€
  4. (-80%) 6,99€

Axel S. 07. Jul 2008

P.S Ich hatte zwar auch mal ne Mofa ,die lief aber 70 !!!Sorry an die cops nochmal !!

Trollversteher 11. Jul 2007

und wo fährst du so hin? ins meckerjammerstudio?

Tandler 11. Jul 2007

Mit knapp 20 km/h ist das unsinnige Teil knapp 4x schneller als ein sportlicher...

MartinP 11. Jul 2007

Ist das IT genug: http://www.cs.ualberta.ca/~roberts/rmp_docs...

Müllmann 11. Jul 2007

100%ig Zustimmung. Schön, daß es hier außer jammernden Spaßfeinden auch noch...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    •  /