• IT-Karriere:
  • Services:

Rockende Luftgitarre: Guitar Hero III angekündigt

Beliebtes Gitarrenspiel erobert weitere Spielekonsolen

Activision hat den mittlerweile dritten Teil des erfolgreichen Musikspiels Guitar Hero für alle aktuellen Spielekonsolen angekündigt. Den passenden neuen - erstmals drahtlosen - Gitarren-Controller im Les-Paul-Design liefert der bekannte Gitarren-Hersteller Gibson.

Artikel veröffentlicht am ,

Guitar Hero 3
Guitar Hero 3
Mit "Guitar Hero III: Legends of Rock" wird der Spieler laut Activision in das größte und legendärste Rock-Konzert aller Zeit versetzt: Der prominent besetzte Soundtrack enthält beispielsweise Musik von Guns N' Roses ("Welcome to the Jungle"), den Rolling Stones, den Beastie Boys, Muse und Pearl Jam. Dazu kommen noch Alice Cooper, Heart und Kiss. Im Spiel müssen sich die Luftgitarrenspieler auch mit dem berühmten Gitarristen Slash (Guns N' Roses, Velvet Revolver) anlegen, der einen Auftritt in Guitar Hero III hat.

Guitar Hero 3
Guitar Hero 3
Guitar Hero III: Legends of Rock wurde anlässlich des gerade startenden "E3 2007 Media and Business Summit" für den Herbst 2007 angekündigt. Dann soll das mittlerweile nicht mehr von RedOctane, sondern vom Activision-eigenen Studio Neversoft Entertainment entwickelte Musikspiel für PlayStation 2, PlayStation 3, Xbox 360 und Wii auf den Markt kommen. Für die PS2 gibt es als Zubehör den "Gibson Kramer Guitar Controller" und für die drei neueren Systeme den "Gibson Les Paul Wireless Guitar Controller".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...

Multi-Plattformi 08. Mai 2008

Es ist aber besser du nimmst nicht den Orginaltreiber von Microsoft, sondern XBCD v0.25...

hbb 11. Jul 2007

Als schweizer hab ich nicht mal so ein ss auf der Tasti :P

Silas 11. Jul 2007

Hat ja auch mit Gittarre spielen an sich nichts zu tun. Ist halt ein Arcade-Spiel mit...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /