Abo
  • Services:

Qt-Integration in Eclipse

Trolltech veröffentlicht Release Candidate

Mit Qt Jambi für Java-Entwickler stellte Trolltech bereits eine Integration des Toolkits in die Entwicklungsumgebung Eclipse vor. Nun ist sie auch für C++-Programmierer verfügbar. Ein Release Candidate lässt sich testen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Qt in Eclipse
Qt in Eclipse
Qt Jambi lässt sich bereits in Eclipse integrieren, im Zusammenspiel mit Eclipse CDT können nun auch C++-Entwickler das GUI-Toolkit innerhalb der freien Entwicklungsumgebung verwenden. Dabei stehen Funktionen zur Projektverwaltung ebenso zur Verfügung wie der Qt Designer, um grafische Oberflächen zu gestalten. Neue Projekte lassen sich mit einem Assistenten anlegen.

Binarys für Windows und Linux (GCC 3.3 und GCC 4) stehen ab sofort zum Download bereit. Es werden mindestens Eclipse 3.2.1 und das CDT-Plug-In 3.1.1 benötigt.



Anzeige
Top-Angebote

fuzz 25. Jul 2007

Nein, das ist nicht logisch. Der JIT Compiler von Sun ist oft schneller als fertig...

Hello_World 14. Jul 2007

Blablabla... Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

Mindfuck 11. Jul 2007

Für Professionelle Entwickler-Werkzeuge ist im gängigen Rahmen. Das ist dann keine...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /