Abo
  • Services:
Anzeige

World in Conflict - Dritter Weltkrieg zum Ausprobieren

Action-Strategiespiel kommt erst für Windows-PCs, dann für Xbox 360

Die Vivendi-Tochter Sierra Entertainment wird im September 2007 den actionlastigen PC-Strategietitel "World in Conflict" ausliefern - in der Sammleredition sogar laut Ankündigung mit Originalstück der Berliner Mauer. Im Spiel wird aus dem Kalten Krieg im Jahr 1989 ein ausgewachsener Dritter Weltkrieg, dieses fiktive Szenario lässt sich in der offenen Beta im Juli 2007 schonmal in Form von Mehrspieler-Schlachten ausprobieren.

World in Conflict (PC)
World in Conflict (PC)
In World in Conflict flammen weltweit Konflikte zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Sowjetunion auf. Larry Bond, Polit-Insider und Co-Autor von Tom Clancy, lässt die alternative Vergangenheit mit dem Einmarsch der Sowjettruppen in Europa beginnen. Als die NATO zurückschlagen will, wird sie mit einer zweiten Front in Form einer massiven Invasion an der amerikanischen Küste konfrontiert.

Anzeige

In der Einzelspielerkampagne gilt es, auf amerikanischer Seite zu kämpfen, die Invasion zu stoppen und den Frieden wieder herzustellen. In Mehrspieler-Gefechten lassen sich beide Seiten spielen, maximal sind 16 Spieler möglich. Diese treten in Teams in den Modi Domination, Assault oder Tug-of War gegeneinander an. Es stehen vier verschiedene Rollen zur Verfügung: Luftwaffe, Panzereinheiten, Infanterie und Unterstützung.

Die Waffen sollen zur Zeit passen, neben Panzern, Flugzeugen, Lkw, Bodentruppen und Helikoptern gibt es auch taktische Spezialattacken wie Teppichbomben, Napalmangriff und Atomsprengköpfe. Die 3D-Schlachtfelder inklusive Fahrzeugen, Gebäuden und Wäldern sollen komplett zerstörbar und das Spiel auf die Kampfhandlungen konzentriert sein.

Dafür und für eine hübsch dargestellte Umgebung mit Pflanzen und vielen Details soll eine neue Version der auch DirectX-10-fähigen "MassTech Engine" sorgen.

World in Conflict - Dritter Weltkrieg zum Ausprobieren 

eye home zur Startseite
Riefstahl 26. Okt 2007

...und folgende Beiträge wirken auf mich erschreckend!!!

Oggy_ 11. Jul 2007

Jetzt haben die auch noch Fans, ich glaub's nicht.

Obitus (lat.) 11. Jul 2007

Falls nicht, wars arm. Nachgearmt, sozusagen.

xXxXxXx 11. Jul 2007

stell mir grade vor wie du bei deinem Ausspruch noch mit rosa Watte-Bällchen um dich...

Obitus (lat.) 11. Jul 2007

Viel Spaß beim Saugen. Empfehle aber vorher sich einen Key zu organisieren ;) http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    bark | 07:10

  2. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    ms (Golem.de) | 06:06

  4. Re: Nicht so schwer:

    Sarkastius | 05:45

  5. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Sarkastius | 05:39


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel