Wann kommt die bessere Xbox-360-Hardware?

Die Elektronik im neuen Xbox-360-Modell soll den Projektnamen "Falcon" (engl. Falke) tragen und sowohl beim Prozessor als auch dem Grafikchip mit 65-nm-Prozesstechnik aufwarten. Damit könne Microsoft Kosten sowie Platz im Gehäuse sparen und dennoch das Hauptproblem der Xbox 360 - die Überhitzung - loswerden. Zumindest wenn bei den Kühlkörpern mehr Geld investiert wird als in der Vergangenheit. Laut Mercury News will Microsoft die neuen Falcon-Chips im Sommer auf Herz und Nieren testen, schätzungsweise könnte dann die neue Elektronik im Herbst 2007 in den Handel kommen.

Stellenmarkt
  1. Agile Requirements Engineer (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig, (Home-Office möglich)
  2. IT-Fachreferentin/IT-Fachref- erent (m/w/d) für Teleanwendungen, Referat Telematik
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Die Spekulationen gehen noch weiter: Microsoft könnte das Xbox-360-Design noch an mehr Stellen ändern, um es attraktiver zu machen. Das klobige Netzteil könnte in das Gehäuse wandern, mutmaßt Mercury-News-Redakteur Dean Takahashi. Microsoft könnte auch die Innereien komplett überarbeiten und das Gehäuse kompakter machen. Auch das HD-DVD-Laufwerk zur Standardausstattung zu machen, könnte sinnvoll sein, zumal Microsoft zu den Unterstützern des Formats gehört - und Sony mit der PlayStation 3 vormachte, welchen Einfluss das von Hause aus verbaute interne Blu-ray-Laufwerk auf die Blu-ray-Filmverkäufe haben kann.

Wenn es darum geht, die Kosten und damit den Preis der Konsole zu senken, wäre das im Vergleich zum DVD-Laufwerk deutlich teurere HD-DVD-Laufwerk aber vielleicht eher eine Hürde. Nachdem Sony mit der PlayStation-3-Preissenkung in den USA laut Amazon.com-Verkaufscharts gerade seine Verkaufszahlen hochtreibt, könnte Microsoft mit einer deutlich günstigeren Xbox 360 wieder einiges wettmachen. Mit der günstiger herzustellenden, da deutlich weniger auf Hardware-Leistung getrimmten Nintendo-Wii-Konsole wird aber vermutlich auch die Xbox-360-Falcon nicht mithalten können.

Es wäre aber sowohl für Microsoft als auch Sony kontraproduktiv, sich auf einen zu wilden Preiskampf einzulassen. Vor allem Microsoft kosten die Garantieverlängerung und vielen Xbox-360-Reparaturen in diesem Geschäftsjahr über 1 Milliarde US-Dollar. Das Geld will mit dem für 2007 angekündigten Netzwerk-Shooter Halo 3 erst einmal eingespielt sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wann kommt die bessere Xbox-360-Hardware?
  1.  
  2. 1
  3. 2


age 11. Jul 2007

natürlich fehlt mir das geld, hab schliesslich ohne ende kohle in meine 360 plus zubehör...

Moses Rigid 11. Jul 2007

Ich habe meinen PC jetzt annährend 5 Jahre nicht aufgerüstet und konnte bis rund 2007 so...

Michaelangelo 11. Jul 2007

Wartet nur ab bis die PS3 überarbeitet auf den Markt kommt. Der Cell in 65nm - sowie der...

Bibabuzzelmann 10. Jul 2007

Hier ist die Rede von 4 unterschiedlichen Xbox360 Modellen und ein Bild ^^ http://www...

PeanutButter 10. Jul 2007

Macht denen doch nüscht. Kleingeld.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Start bei Sky: Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz
    Start bei Sky
    Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz

    Wir haben uns angeschaut, was die Integration von Peacock für Sky-Abonnenten bringt. Im Moment: weniger als 70 Neuzugänge.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

  2. Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon zum Bestpreis
     
    Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon zum Bestpreis

    Der Vorgänger der Galaxy Watch 4 ist bei Amazon aktuell reduziert. Auch smarte Produkte von Huawei und Smart-Home-Lösungen gibt es günstig.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /