Abo
  • Services:

Firefox 3.0: Erste Beta-Version kommt später

Mozilla-Team verschiebt Beta-Version auf unbestimmte Zeit

Eigentlich wollte das Mozilla-Team die erste Beta-Version von Firefox 3.0 Ende Juli 2007 veröffentlichen. Daraus wird nun nichts und eine erste Beta-Version wird erst im Spätsommer oder Herbst dieses Jahres erscheinen. Auf einen genauen Termin wollen sich die Firefox-Entwickler derzeit nicht festlegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Mozilla-Team bleibt bei dem Plan, rund alle sechs Wochen eine Vorabversion von Firefox 3.0 zu veröffentlichen. Anfang Juli 2007 erschien die Alpha 6 von Firefox 3.0 und eigentlich sollte danach die erste Beta-Version folgen. Firefox-Entwickler Mike Schroepfer betont aber, dass eine öffentliche Beta-Version bereits sehr stabil laufen müsse. Die bisherigen Vorabversionen erfüllen diese Kriterien jedoch bislang nicht.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG, Kleinostheim bei Frankfurt am Main

Aus diesem Grunde wird es Ende Juli 2007 auch keine Beta-Version von Firefox 3.0 geben. Wann genau die Beta 1 erscheinen wird, wollte Schroepfer nicht sagen. Diese solle kommen, "wenn sie fertig ist". Als nächster denkbarer Termin wird Mitte September 2007 angepeilt, wenn die Vorabversion von Firefox 3.0 alle Neuerungen des kommenden Mozilla-Browsers enthalten soll. Es könnte aber auch Oktober werden, bis eine Vorabversion von Firefox 3.0 den Betastatus erhält.

Derzeit liegt keine aktuelle Planung vor, wann die Arbeiten an Firefox 3.0 abgeschlossen werden können. Bekannt ist lediglich, dass nach Erscheinen der letzten Beta-Versionen mindestens noch ein Release Candidate erscheint, bevor die Final-Version von Firefox 3.0 veröffentlicht wird. Ob dies aber noch dieses Jahr sein wird, erscheint nach der massiven Terminverschiebung eher unwahrscheinlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

checka 06. Sep 2007

Lest ihr eigentlich, was ihr hier für eine Scheiße schreibt?!? Ihr habt alle noch nie in...

crash 11. Jul 2007

"keine ahnung von nix" ist wohl Programm. Also 1.5 kam wohl mit wesentlich mehr Features...

ps 10. Jul 2007

vielleicht sollten die hanseln nicht so verdammt viel wert darauf legen, einen neuen...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /