Abo
  • IT-Karriere:

Turbolinux hilft Microsoft bei Open XML

Version des OpenDocument-Konverters für asiatischen Markt

Der asiatische Linux-Distributor Turbolinux arbeitet mit Microsoft gemeinsam an einer japanischen und einer chinesischen Version des "Open-XML-to-ODF-Translator". Den Nutzern soll damit mehr Wahlfreiheit gegeben werden, heißt es von Turbolinux.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der mittlerweile hauptsächlich im asiatischen Markt tätige Linux-Anbieter hat nach eigenen Angaben bereits viel Erfahrung im Umgang mit dem OpenDocument-Format (ODF). Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft erhofft sich Turbolinux letztlich auch Vorteile für die eigenen Kunden, die mit dem Open-XML-Dateiformat aus Redmond arbeiten wollen.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Zu diesem Zweck beteiligt sich Turbolinux an dem Sourceforge-Projekt, das einen Open-XML-ODF-Konverter für Microsoft Office entwickelt. Derzeit gibt es nur das Plug-In für Word in der Version 1.0, die Erweiterungen für Powerpoint und Excel befinden sich noch in der Betaphase, sollen aber Anfang 2008 fertig sein. Die Veröffentlichung erfolgt unter den Bedingungen der BSD-Lizenz.

Turbolinux' Aufgabe wird unter anderem darin bestehen, die Software um Unterstützung für Multibyte-Zeichensätze zu erweitern. Schon früher hatte der Anbieter einen Vertrag mit Microsoft geschlossen, um Multimedia-Codecs in seiner Linux-Distribution ausliefern zu können.

Derzeit arbeitet Microsoft auch daran, einen Open-Source-Konverter zu erstellen, der zwischen Chinas Unified Office Format und Open XML umwandelt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570

Der Spatz 11. Jul 2007

Wiso ist eigentlich Microsoft noch nicht auf die Idee gekommen Linux zu nehmen und...

IT-Vollprofi 10. Jul 2007

Immerhin hat MS die GPL und Linux erfunden. In den Medien geht zwar immer noch das...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /