Abo
  • Services:
Anzeige

Haben 0180er-Nummern noch eine Zukunft?

Vor diesem Hintergrund denkt die Bundesnetzagentur nun über das Thema 0180 nach und stellt zunächst fest: "Die derzeitige Nutzung der 0180er-Rufnummern im Markt entspricht überwiegend nicht den Zuteilungsregeln und nicht der TKG-Definition von Geteilte-Kosten-Diensten. Sie wird dabei auch - insbesondere aus Gründen der Intransparenz - den Verbraucherinteressen nicht gerecht." Daher sei nun grundsätzlich zu klären, ob "eine Wiederherstellung des Shared-Cost-Prinzips angestrebt werden oder eine Anpassung von Namen und Verwendungszweck der 0180er-Rufnummern an die derzeitige Marktsituation erfolgen sollte".

Anzeige

Eine mögliche Lösung besteht aus Sicht der Bundesnetzagentur darin, den Begriff "Geteilte-Kosten" fallen zu lassen und stattdessen von "Kundenkontakt-Diensten" zu sprechen. Damit würden 0180er-Nummern aber zu niedrigpreisigen Premium-Diensten, bei denen die Kosten durch die Netzbetreiber festgesetzt werden (Online-Billing). Dabei müsste dann eine preisliche Obergrenze festgelegt werden, um den Nummernbereich 0180 deutlich von dem Nummernbereich 0900 abzugrenzen. Dazu bedarf es aber des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Einfacher wäre es hingegen, die Definition des Telekommunikationsgesetzes beizubehalten und entsprechend der Realität im Markt deutlich niedrigere Entgelte für die 0180er-Rufnummern festzusetzen, schließlich müsse der maximal mögliche Preis eines "Geteilte-Kosten-Dienstes" laut Definition unterhalb der Gesamtkosten des Dienstes liegen. Die Gebühren könnten dennoch über den üblichen Verbindungsentgelten für Ferngespräche liegen, da die technische Realisierung von 0180er-Rufnummern nachweisbar aufwendiger sei. Problematisch ist aber, dass auch hier laut TKG die zusätzlich zu der Verbindungsleistung erbrachten Leistungen nicht eingerechnet werden dürfen. Daher stelle sich die Frage, "ob nicht vielmehr der derzeit in den Zuteilungsregeln festgeschriebene Nutzungszweck für den Nummernbereich 0180 durch die Marktentwicklung überholt ist", so die Bundesnetzagentur.

Eine dritte Option sei die Überführung der 0180er-Rufnummern in das Offline-Billing unter Festhalten an dem Shared-Cost-Prinzip, was mit der aktuellen Regelung um TKG im Einklang wäre. Beim Offline-Billing legen die Diensteanbieter, nicht der Teilnehmernetzbetreiber des Anrufenden, die Preise für ihre Dienste fest. Den Rufnummernteilbereichen sind somit keine bestimmten Preise mehr zugeordnet. Dies bedarf dann aber einer Preisobergrenze, um 0180er-Nummern von 0900er-Rufnummern abzugrenzen und dem Shared-Cost-Prinzip zumindest im Ansatz gerecht zu werden, so die Behörde. Zu einer besseren Einhaltung des Shared-Cost-Prinzips führe dies aber nicht.

In welche Richtung sich das Ganze entwickeln wird, ist derzeit offen. Die Bundesnetzagentur bittet jetzt um Stellungnahmen und will anhand dieser dann einen konkreten Vorschlag für das weitere Vorgehen erarbeiten.

 Haben 0180er-Nummern noch eine Zukunft?

eye home zur Startseite
frago 22. Okt 2010

Diese 0180er Nummern sind nur für Leute nützlich, die keine Flatrate haben, weil dann das...

Votzenolli 12. Jul 2007

Genau genommen bezahlt man wohl für das Vergnügen in der Leitung zu hängen, ganz...

kendon 11. Jul 2007

ich habe eine gewisse schwierigkeit die bedeutung deiner signatur zu entschlüsseln.

guert 11. Jul 2007

... Das letzte Mal als ich So ist es auch, aber ... ... leider hat der Gesetzgeber...

guert 11. Jul 2007

http://www.tk-anbieter.de/0180/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 49,99€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  2. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  3. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  4. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  5. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  6. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  7. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  8. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  9. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  10. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Ich hatte mir mehr erhofft...

    Unix_Linux | 18:24

  2. Re: Obszön

    datentraeger | 18:21

  3. Zu teuer für das was drin ist, zu billig für die...

    abufrejoval | 18:20

  4. Re: Brauche neues Tablet

    MacDuncan | 18:16

  5. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    ML82 | 18:00


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel