La Fonera+ als neuer WLAN-Router für FON-Hotspots

Nachfolger des La Fonera mit zweiter Ethernet-Schnittstelle

Für die WLAN-Gemeinschaft FON gibt es nun einen neuen Router: Anders als der etwas unpraktische Vorgänger La Fonera verfügt der La Fonera+ über einen zweiten Ethernet-Steckplatz, so dass er die am DSL-Router belegte Schnittstelle letztlich wieder zur Verfügung stellt.

Artikel veröffentlicht am ,

La Fonera plus
La Fonera plus
Ansonsten bietet der La Fonera+ - abgesehen von einer laut FON etwas leichteren Installation - die gleichen Funktionen wie der La Fonera. Das Gerät dient also als einfacher WLAN-Router nach IEEE 802.11b/g, mit dem FON-Teilnehmer ihre DSL-Leitung kostenlos oder gegen Entgelt mit anderen teilen können.

Stellenmarkt
  1. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
Detailsuche

La Fonera plus (Rückseite)
La Fonera plus (Rückseite)
Es werden wie gehabt zwei WLAN-Signale (SSID) gesendet, eines für einen privaten, verschlüsselten Zugang (WEP, WPA, WPA2) und ein öffentliches, unverschlüsseltes für andere FON-Nutzer.

Das 93,5 x 25,5 x 110 mm große Gerät kommt mit abnehmbarer externer Antenne (1,5dBi) und kostet rund 43,- Euro. Für 2 Euro extra kann eine La Fontenna hinzugekauft werden, eine Antenne mit besserer Leistung. Einzeln kostet FONs La Fontenna 17,20 Euro. Der alte Router wird weiter angeboten und kostet 34,44 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Text Style Brush: Facebook zeigt KI-System für Deep-Fake-Schriften
    Text Style Brush
    Facebook zeigt KI-System für Deep-Fake-Schriften

    Mit einer neuen Technik will Facebook Forschungen und eine Diskussion um den Einsatz von Deep Fakes bei Schriften in Bildern anregen.

  2. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

  3. Xbox Mini Fridge: Microsoft macht einen Kühlschrank
    Xbox Mini Fridge
    Microsoft macht einen Kühlschrank

    E3 2021 Das Ding könnte die beste Benutzeroberfläche aller Microsoft-Hardware haben: Im Herbst 2021 soll ein offizieller Xbox Mini Fridge erscheinen.

gollumm 10. Jul 2007

Du meinst die Einwahlfunktion. Die Routerfunktionalität ist ja sehr wohl genutzt. Und...

Bouncy 10. Jul 2007

selbst wenn das signal 100m weit kommt - was nicht mal unwahrscheinlich ist mit der...

Volker-Wob 10. Jul 2007

Nichts einfacher als das. Lass Dir von einem Elektriker einen Phasenkoppler einbauen und...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /