AMD senkt Prozessor-Preise

Athlon zum Teil deutlich billiger

Etwas früher, aber nicht unerwartet hat AMD zahlreiche seiner Prozessoren im Preis gesenkt, zum Teil um über 25 Prozent. Die Preissenkungen gelten für die aktuellen Desktop-Prozessoren, die Preise der Mobil- und Server-CPUs bleiben unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,

So kostet das Paar Athlon 64 FX-74 mit 3,0 GHz für Sockel F nun 599,- statt bisher 799,- US-Dollar, der FX-72 bleibt bei 599,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Die Desktop-Prozessoren der Reihe Athlon 64 X2 werden zum Teil ebenfalls deutlich billiger, das Modell 6000+ mit 3,0 GHz kostet nun 178,- statt bisher 241,- US-Dollar, der 5600+ sinkt im Preis von 188,- auf 157,- US-Dollar, während der 5200+ nun 136,- statt 178,- US-Dollar kostet. Der Athlon X2 5000+ kostet sowohl in 90- als auch 65-Nanometer-Technik nun 125,- US-Dollar, vorher waren es 167,- US-Dollar. Das Modell 4800+ ist nach der Preissenkung für 115,- statt zuvor 136,- US-Dollar zu haben und die kleineren Modelle, angefangen beim 4400+ (94,- US-Dollar), sinken unter die Marke von 100,- Dollar. Das kleinste Modell, der Athlon X2 4000+, ist nun für 73,- US-Dollar zu haben, zuvor gab es zu diesem Preis einen Athlon X2 3600+, der wie auch der 3800+ in der neuen Preisliste fehlt.

Der teuerste Athlon 64 liegt nun bei 79,- US-Dollar, vorher waren es 94,- US-Dollar, während nun der Athlon 64 3200+ für 48,- US-Dollar nun das untere Ende der Athlon-Preisliste markiert. Die Sempron-Prozessoren kosten nun zwischen 31,- und 53,- US-Dollar.

Keine Änderungen gab es bei den Mobil- (Turion, Sempron Mobile) und Server-Prozessoren (Opteron).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Renton 10. Jul 2007

In meinen Augen bei den AMD-Preisen völlig ok. Man müsste halt nur wissen was Du...

M-D 09. Jul 2007

Für alle die sich wundern wie er auf 371 kommt, was er ja gnädigerweise nicht erläutert...

Chuzz 09. Jul 2007

Klappte doch bei der Merkelsteuer doch auch ;)

na und 09. Jul 2007

dann machs Dir mit der Hand ist billiger als Nutten

Kaesefein 09. Jul 2007

Wo bleibt da noch die Ernsthaftigkeit? Also ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /