Abo
  • IT-Karriere:

Audio-Linux JackLab 1.0 als Beta-Version

Distribution setzt auf OpenSuse 10.2

Die JackLab Audio Distribution (JAD) ist eine für die Audiobearbeitung angepasste Linux-Distribution auf Basis von OpenSuse 10.2. Neben knapp 80 Anwendungen aus dem Audiobereich nutzt JAD beispielsweise einen Echtzeit-Kernel. Die zweite Beta-Version soll bereits einen Vorgeschmack bieten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

JAD 1.0 Beta 2 nutzt den Linux-Kernel 2.6.19 mit zusätzlichen Echtzeit-Patches für niedrige Latenzen. Als Standard-Desktop kommt Enlightenment 17 zum Einsatz, zudem sind einige KDE-Pakete in der Distribution enthalten. Ein vollständiges KDE lässt sich nachinstallieren. Da es sich um eine Distribution für die Audiobearbeitung handelt, liefert JAD darüber hinaus etwa 80 Programme aus diesem Bereich mit.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. DIS AG, Raum Wolfsburg

Weiterhin unterstützt JAD die "Virtual Studio Technology"-Schnittstelle von Steinberg und liefert eine Reihe Multimedia-Codecs mit. Da auch der Wine-Asio-Treiber enthalten ist, sollen sich auch Windows-Musikstudio-Anwendungen stabil nutzen lassen.

Als Basis dient OpenSuse 10.2, zu dem JAD vollständig kompatibel sein soll. Aus rechtlichen Gründen wurde der Suse-Buildserver jedoch von dem Projekt lokal installiert und nicht der des OpenSuse-Projektes genutzt.

Derzeit gibt es die JAD 1.0 Beta 2 als 1,5 GByte großes Installations-DVD-Image zum Download. In den nächsten Tagen soll eine Live-DVD der aktuellen Beta folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,90€
  2. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  3. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...
  4. (aktuell u. a. SilentiumPC Stella HP Gehäuselüfter für 10,99€, SilentiumPC Regnum RG4 Frosty...

Wumme42 10. Jul 2007

Ich habe hier verschiedene Multimedia Distris laufen (JAD 1.0 beta1, Suse 10.1 mit JAD...

sadfadsfadsfads 09. Jul 2007

kwt


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
    Apple TV+
    Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

    Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
    2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
    3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

      •  /